Lifestyle

Model und Influencerin Swalina über ihre Ernährung für eine schlanke Figur, die Konkurrenz von "GNTM" und vermeintliche Schönheitsmakel

Von Jenny am Dienstag, 28. Januar 2020 um 12:15 Uhr

Swantje Paulina Wördemann alias Swalina ist auf Instagram dick im Geschäft und zieht mit ihren wunderschönen Sommersprossen einen Modeljob nach dem anderen an Land. Was die Beauty über vermeintliche Schönheitsmakel denkt, welche Ernährung ihr einen schlanken Körper verschafft und was sie von der "Germany's Next Topmodel"-Konkurrenz hält, erfahrt ihr jetzt.

Sie ist auf Instagram extrem erfolgreich und knackte gerade erst die 600.000 Follower-Marke – die Rede ist von Swantje Wördemann. Auf ihrem Account begeistert das Model, das mit gerade einmal 15 Jahren entdeckt wurde, mit einzigartigen Sommersprossen, einer Natürlichkeit und Traumkurven zum Neidischwerden. Große Brands wie Gillette, Reebok oder Bershka haben die Beauty längst für sich entdeckt und machen sie zum Gesicht ihrer Kampagnen. Wir haben das deutsche Model zum großen GRAZIA-Talk getroffen und über vermeintliche Schönheitsmakel, eine gesunde Ernährung für eine schlanke Silhouette und die Relevanz ihrer Reichweite auf Social Media für potenzielle Kunden gesprochen. Was die erfolgreiche Influencerin über die Konkurrenz von "Germany's Next Topmodel" denkt, verriet sie außerdem. 

1. Du arbeitest für internationale Marken auf der ganzen Welt. Wie bist du dazu gekommen, Model zu werden?

Ich habe mich damals mit 15 Jahren einfach im Internet bei einer Hamburger Modelagentur beworben und die wollten mich direkt kennenlernen und unter Vertrag nehmen. Damit war mein Startschuss gefallen. 😊

© Max Liebenstein x Swantje Wördemann

2. Für deinen Job bist du viel unterwegs und bereist die ganze Welt. Wie schaffst du es dennoch, dich gesund zu ernähren?

Ich finde es nicht schwer, mich unterwegs gesund zu ernähren. Du findest immer irgendwo einen frischen Apfel, eine Banane oder einen frisch gepressten Orangensaft! Mittlerweile gibt es auch an jedem Flughafen oder Bahnhof leckere Bulgur-Salate und gesunde Sandwiches.

3. Du hast bereits mit großen Brands wie Gilette, Savage X Fenty oder NA-KD zusammengearbeitet. Bereitest du dich auf große Modeljobs mit speziellen Diäten oder einer bestimmten Ernährungsweise vor?

Nein, ich möchte mich mit so etwas auch nicht mehr stressen und unter Druck setzen. Das habe ich fast mein halbes Leben lang getan. Ich esse die meiste Zeit vegan und wenn ich mich mal nach etwas Ungesundem fühle, wie eine Tüte Chips zum Beispiel, esse ich diese. Außerdem ist das Mode-Business sehr viel humaner und offener geworden und jeder Körper wird als schön angesehen. Was ich großartig finde, da es den Druck aus der Sache nimmt.

4. Wie sieht deine Workout-Routine aus und wie oft in der Woche treibst du Sport?

Ich treibe leider sehr selten Sport, da es die Umstände und Zeit nicht wirklich zulassen. Dafür laufe ich sehr viel, fahre nie mit dem Auto und muss immer zwei große Koffer mit mir schleppen. Das ist tatsächlich mein bestes Workout! 😊

5. Welche Übungen sind für einen schlanken, straffen Körper ein absolutes Muss auf dem Trainingsplan?

In meinen Trainingsphasen habe ich aufs Joggen geschwört. Das macht den Kopf frei und hält fit. Ansonsten sind Kniebeugen sehr gut für Beine und Po und Sit-ups dürfen für einen definierten Bauch auch nicht fehlen. Und man kann sie im Grunde von überall aus machen.

6. Was würdest du jemandem bezüglich seiner Ernährung raten, wenn er absolut unglücklich mit seiner Figur ist?

Am schnellsten und effektivsten ist und bleibt die vegane Ernährung. Ich weiß, dass einige davon nichts halten. Aber die Fakten sprechen für sich und auch meine Erfahrung mit der veganen Ernährung ist durchweg positiv. Man kann großzügig und lecker essen und dabei sogar noch abnehmen. Ansonsten würde ich den Personen raten, sich nicht allzu sehr unter Druck zu setzen und sich auf die Dinge, die sie oder er an seinem Körper mag, zu fokussieren. Solche Dinge verändern die gesamte Selbstwahrnehmung sehr zum Positiven.

© Kazim Gunyar x Swantje Wördemann

7. Mit deinen Sommersprossen bist du ein individueller Typ, der sehr gefragt ist und jegliche Kampagnen shootet. Hast du dich schon immer rundum wohl in deiner Haut gefühlt?

Nein und das tue ich auch heute teilweise noch nicht. Dieses Selbstliebe-Ding ist kein Ziel, das man erreicht. Es ist vielmehr ein immer wiederkehrender Prozess, was es gerade so schön macht. Man beschäftigt sich mit sich selbst und findet Dinge, die man an sich mag, anstatt sich auf negative Kommentare anderer zu verlassen. Was zählt, ist das, was du fühlst. Es ist eine Sünde, Groll oder sogar Hass gegen seinen eigenen Körper zu hegen.

8. Was würdest du anderen Personen raten, die sich aufgrund eines vermeintlichen Makels nicht als schön empfinden?

Höre und schaue nicht auf andere, vergleiche dich nicht! Schaut euch selbst an und lasst alles andere weg. Wir fangen erst dann an, uns nicht zu mögen, sobald wir uns mit anderen vergleichen und anderer Leute Meinungen zulassen. Es gibt keine Makel. Es gibt nur die Schönheitsideale der Gesellschaft. Und diese sind Ansichtssache, welche niemand gezwungen ist, zu teilen. Fühlt euch wohl und seid glücklich mit dem, was ihr habt! Das ist der einzige Weg.

9. Wie entscheidend glaubst du, ist für eine Marke, die dich für eine Kampagne aussucht, deine Reichweite auf Instagram?

Sehr wichtig! Sie ist mittlerweile fast das Einzige, auf das geschaut wird. Oder sagen wir so: Sie ist das Erste, auf das geschaut wird. Die Marken haben dadurch einen großen Vorteil, da sich die Reichweite automatisch vermehrt und somit das Produkt des Kunden auch mehr an Reichweite gewinnt. Ich muss aber ehrlich gestehen, dass ich es schade finde, dass andere Mädchen keine, oder weniger Chancen bekommen, nur weil sie weniger Follower haben.

10. Viele junge Mädels nutzen Formate wie "Germany‘s Next Topmodel" als Chance, um schnell an Berühmheit zu gelangen und erfolgreich zu werden. Was hältst du davon?

Das kann ich gut verstehen. Es ist ein sicherer Weg, Bekanntheit zu erlangen. Ich kenne viele Mädels, die bei "GNTM" waren und heute gutes Geld mit bezahlten Kooperationen auf Instagram verdienen. Sie sind quasi meine Kolleginnen. 😊

11. Welcher Job war bislang dein aufregendster und warum?

Ich habe einmal mit wilden Tieren geshootet – Zebras, Giraffen und Co. und das war ein großartiges Erlebnis. Ich liebe Tiere und finde sie einfach faszinierend. Alleine, wenn ich einen Hund am Set sehe, weiß ich: Das wird ein guter Tag!

12. Mit welchem Beauty- oder Fashion-Brand möchtest du in deiner Karriere unbedingt noch zusammenarbeiten?

Ich würde unglaublich gerne was für Fenty Beauty machen. Das ist Rihanna's Beauty-Label. Die Models in den Kampagnen sind sehr divers und haben alle einen total besonderen Look. Das wäre mir eine große Ehre!

13. Was ist dein größter Wunsch für die Zukunft?

Ich möchte einfach glücklich und zufrieden sein. Das klingt simpel, ist es aber oft nicht.

 

© Kris Lou x Swantje Wördemann

Swantje hat es euch mit ihrer selbstbewussten Art und aufmerksamen Lebensweise genauso angetan wie uns? Dann folgt der Schönheit auf ihrem Instagram-Account Swalina und lasst euch durch ihren Alltag als Model mitnehmen. 💕

Diese Artikel könnten euch ebenfalls interessieren: 

Gucci: Diese 10 Teile des italienischen Labels kosten weniger als 250 Euro

Halbschuhe mit Lackoptik: Diese Modelle tragen jetzt die Blogger

Themen