Lifestyle

Müdigkeit: DIESE Lebensmittel helfen dagegen

Von Marvena.Ratsch am Freitag, 5. April 2019 um 15:43 Uhr

Sie überfällt einen ganz plötzlich und man kann einfach nicht dagegen tun! Oder vielleicht doch? Wir verraten euch, welche Lebensmittel dabei halfen, ständige Müdigkeit zu bekämpfen…

Dass es in nahezu jedem Lebensbereich – egal ob Gesundheit, Beauty oder Fitness – auf eine ausgewogene Ernährung ankommt, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Eine ausreichende Versorgung mit Vitaminen, Ballaststoffen und Co. hilft dem Körper dabei, das ein oder andere Problemchen zu bekämpfen. Eines dieser Probleme ist bei vielen Menschen ein Zustand von ständiger Müdigkeit, obwohl sie eigentlich genügend Schlaf hatten. Wer also genau darunter leidet und Kaffee auch nicht mehr hilft, sollte sich unbedingt überlegen, ob es vielleicht sinnvoll wäre, die folgenden acht Lebensmittel regelmäßig in den Speiseplan zu integrieren.

1. Bananen

Eine Banane ist ein idealer und auch sehr leckerer Snack für zwischendurch. Sie sättigt und die darin enthaltenen Ballaststoffe und Mineralien helfen dabei, den Körper wieder mit Energie aufzuladen. Wenn ihr also demnächst merkt, dass ihr einen kleinen Durchhänger auf der Arbeit habt und ein wichtiges Meeting ansteht, greift zu der krummen Frucht.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Fanny Frey (fannythefoodie) (@fannythefoodie) am

2. Kürbiskerne

Kürbiskerne sind ein wahrer Energie-Booster, denn die in den kleinen Kernen enthaltenen Proteine, Omega-3-Fettsäuren, B-Vitamine und Mineralien, wie Magnesium, Eisen und Mangan, stärken das Immunsystem und helfen ihm dabei, lästige Müdigkeitsattacken, die oftmals eine Folge einer unzureichender Versorgung mit allen wichtigen Nährstoffen ist, zu bekämpfen. 

3. Fettiger Fisch

Natürlich gilt bei Fischen besondere Vorsicht, da ein Großteil mittlerweile mit gesundheitsschädlichen Schwermetallen belastet ist, doch wenn ihr euch vergewissert habt, woher er kommt, dann kann diese fettige Speise eurem Körper eine Menge Gutes tun. Neben besserer Haut, beugt fetthaltiger Fisch, wie Lachs, nämlich Entzündungen vor, die bekanntermaßen verantwortlich für anhaltende Müdigkeit sein können. 

4. Avocados

Ob für schöne Haut, zum Abnehmen oder auch gegen Müdigkeit – Avocados sind wahre Wundermittel in nahezu jedem Lebensbereich. Greift ihr in eurem Speiseplan regelmäßig auf die grüne Frucht zurück, kann sie dazu beitragen, dass euer Körper lästigen Energietiefs, die vor allem gegen Mitte des Tages bei fast jedem Menschen auftreten, entgegenwirkt.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Fanny Frey (fannythefoodie) (@fannythefoodie) am

5. Eier

Ihr gönnt euch jeden Tag ein leckeres Frühstücksei? Dann macht ihr alles richtig, denn Eier – egal ob gekocht, pochiert oder in Form von Rüherei – unterstützen den Körper dabei, den Blutzuckerspiegel zu regulieren. Ist der Körper schließlich keinen allzu großen Schwankungen des Zuckerhaushaltes ausgesetzt, verbrennt er sehr viel weniger Energie, die wiederum "über" ist. 

6. Grüner Tee

Ihr greift regelmäßig zu einer Tasse Kaffee, um die Müdigkeitsschübe zu bekämpfen? Noch besser wäre es, wenn ihr auf grünen Tee umsteigen würdet, da das darin enthaltene Koffein langsamer vom Körper verarbeitet wird, wodurch der wachmachende Effekt deutlich länger anhält. Zudem ist das Heißgetränk deutlich gesünder, als Espresso, Latte Macchiato und Co, da wichtige Antioxidantien dem Körper dabei helfen, krankmachende freie Radikale zu bekämpfen.

7. Nüsse und Samen

Ähnlich wie die Avocado, sind auch Nüsse eines der Lebensmittel, die jeder auf seinem Speiseplan stehen haben sollte. Auch hier sorgen hochwertige Proteine und Fette dafür, dass der Körper mit ausreichend Energie versorgt wird und die Müdigkeit keine Chance hat. Statt sich mittags also einen süßen Schokoriegel zu gönnen, solltet ihr lieber immer eine Hand voll Nüsse zum snacken parat haben.

8. Dunkle Schokolade

Apropos Schokolade: Wenn ihr am Mittag ein Stück Schokolade braucht, dann solltet ihr unbedingt zu der dunklen Variante mit einem hohen Kakaogehalt greifen. Im Gegensatz zum Kaffee, der nur kurzfristig aufputscht, sorgt das im Kakao enthaltene Theobromin für einen langanhaltenden Energieschub und ihr könnt die zweite Hälfte eures Arbeitstages mit vollem Elan angehen.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von asiaSpa India (@asiaspa.india) am

Diese weiteren Ernährungstipps dürften euch interessieren:

Stillstand beim Abnehmen: So überwindet ihr den Plateau-Effekt

Abnehmen im Schlaf: Mit diesen 7 Tricks klappt's!