Lifestyle

Neujahrsvorsätze: Mit diesen Tipps hältst du sie auch ein

Von Inga am Dienstag, 8. Januar 2019 um 12:05 Uhr

Im neuen Jahr willst du mehr Sport treiben, dich gesünder ernähren und weniger am Handy hängen? Wir verraten dir die besten Tipps, mit denen du es schaffst, deine guten Vorsätze auch wirklich einzuhalten. 

"New year, new me" lautet dein Motto für 2019, denn du hast dir das neue Jahr zum Anlass genommen, ein paar Dinge, die dich schon länger stören, endlich anzupacken? Egal, ob du das eine oder andere überschüssige Kilo loswerden möchtest, dir vorgenommen hast, statt dich durch die sozialen Medien zu scrollen, wieder mehr Bücher zu lesen oder endlich regelmäßig ins Fitnessstudio zu gehen, für das du jeden Monat unnötig Geld ausgibst – damit du nicht schon nach kurzer Zeit wieder aufgibst, zeigen wir dir sieben effektive Tipps, mit denen du deine Gewohnheiten brichst und dir das Umsetzen deiner Ziele leichter von der Hand gehen wird…

1. Such dir einen Verbündeten 

Egal, ob es um den regelmäßigen Gang ins Gym, das Aufhören mit dem Rauchen oder eine Ernährungsumstellung geht – zu zweit ist alles leichter als allein! Also, schnapp dir deine beste Freundin oder einen Leidensgenossen, der die gleichen Vorsätze für 2019 hat, und zieht das Ding gemeinsam durch. Durch den regelmäßigen Austausch und den gleichen Struggle, könnt ihr euch gegenseitig motivieren und die Wahrscheinlichkeit ist nicht so groß, dass einer von euch beiden aufgibt. Außerdem könnt ihr euch kontrollieren und lauft nicht Gefahr, eure Ziele schleifen zu lassen. 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von BASE BODY BABES (@basebodybabes) am

2. Setz dir ein konkretes Ziel

Genauso wichtig ist es aber, bevor du anfängst, ein konkretes Ziel zu formulieren und am besten sogar aufzuschreiben. "Mehr Sport treiben" ist dabei aber viel zu unpräzise, stattdessen solltest du dir genau überlegen, was du erreichen möchtest, und in welchem Zeitraum. Einzelne Etappen, die du dir von vornherein setzt, helfen dir auf deinem Weg zum Erfolg und motivieren dich, wenn du sie erreicht hast. Schreib dir dein Zeil am besten auf und erstelle vielleicht sogar einen Plan, den du dir irgendwo aufhängst, wo du immer dran erinnert wirst. Sobald die Vorsätze nicht nur im Kopf, sondern auch auf dem Papier existieren, werden sie real und besser im Gehirn verankert. 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von JULIE SARIÑANA (@sincerelyjules) am

3. Nimm dir nur eine Sache vor

Du willst gleich dein ganzes Leben umkrempeln? Die Wahrscheinlichkeit, dass dir das gelingen wird, ist eher gering. Nimm dir lieber (erst einmal) nur ein konkretes Ziel und setz alles dran, es auch zu erreichen. So kannst du dich auf diese eine Sache konzentrieren und der Fortschritt wird dich motivieren, dran zu bleiben. Sollte es extrem gut laufen, kannst du dir immer noch weitere Ziele stecken – vielleicht ja im nächsten Jahr?! 

4. Überprüfe deine Fortschritte 

Um deine Fortschritte zu messen, solltest du dir in regelmäßigen Abstand Zeit nehmen, dir zu überlegen, wie gut du mit deinem Vorsatz vorankommst. Hilfreich ist dabei ein Etappenplan mit Teilzielen, bei dem du deine Fortschritte festhalten kannst. Ob dies handschriftlich oder mithilfe einer App geschieht, ist deine Entscheidung. Positive Erfolgserlebnisse motivieren dich weiterzumachen! 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Negin Mirsalehi (@negin_mirsalehi) am

5. Nimm dir genügend  Zeit 

Wenn du auf lange Sicht etwas verändern möchtest, ist es hilfreich, nicht zu kurzfristige Ziele zu stecken. Die Wahrscheinlichkeit, dass du anschließend nicht wieder in alte Muster verfällst, ist größer, wenn du dir genügend Zeit nimmst, Dinge zu verändern. Besonders bei Ernährungsumstellungen und Diäten ist ein Jojo-Effekt bereits vorprogrammiert und auch sonst müssen sich neue Verhaltensmuster erst festigen, wenn du langzeitlich Erfolg haben möchtest. 

6. Belohne dich zwischendurch 

Um auch positive Gefühle zu verspüren und über die Zeit nicht frustriert zu werden, solltest du dich hin und wieder belohnen – natürlich nur, wenn du dich auch an deine Pläne hältst und Fortschritte machst. Du wirst sehen, dass deine Motivation dadurch nur noch mehr gesteigert wird und du wieder neue Kraft schöpfst, weiterzumachen. Ein Shopping-Trip, ein leckeres Dinner oder ein wohltuendes Bad bringen dich auf neue Gedanken. Du möchtest endlich die langersehnte Bikinifigur für den kommenden Sommer? Dann belohne dich doch am besten mit einem schönen Bikini, der die Vorfreude steigen lässt. 👙

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Seafolly Australia (@seafollyaustralia) am

7. Bleib positiv

Auch wenn wir es ungern sagen: Deine Traumfigur, einen strafferen Body, mehr Erfolg oder weniger Stress im Job – was auch immer deine Ziele sind – wirst du leider nicht von heute auf morgen erreichen. Umso wichtiger ist es, währenddessen positiv zu bleiben und dich an den kleinen Fortschritten zu erfreuen. Je mehr du dich an deine Pläne hältst, desto schneller wirst du Erfolgserlebnisse verspüren und deinem Ziel Schritt für Schritt näher kommen. 🙏

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von XENIA ADONTS (@xeniaadonts) am

Weitere Lifestyle-Artikel, die dich interessieren dürften…

Diese 10 Romane musst du lesen, bevor sie dieses Jahr auf die große Leinwand kommen

Reiseziel 2019: Das ist der perfekte Urlaubsort für dich – laut deines Sternzeichens

Raw Wine, Gin und Co.: Diese alkoholischen Drinks haben kaum Kalorien