Lifestyle

New York, London, Hamburg im Süden - die erste Ceviche Bar in der Hafencity

Von Susan am Montag, 2. Juni 2014 um 11:01 Uhr

Diese neue Bar und das zugehörige Restaurant Strauchs Falco sind sicher keine kleinen Fische in der Hamburger Gastronomie-Szene. Im Hamburg im Süden gibt's nämlich nicht nur leckere Tapas, sondern auch einen echten Food-Trend!

Ceviche? Ja, das kann man essen - und sollte man auch mal probieren. Der rohe, in Limettensaft marinierte Fisch ist nämlich unglaublich lecker. Die Ceviche-Welle schwappt von New York und London jetzt auch zu uns rüber.

Fischers Fritz wäre hin und weg

Für unseren Ceviche-Hype verantwortlich ist vor allem Gastronom Tobias Strauch - er hat jetzt in der Hafencity das Restaurant "Strauchs Falco" und die Tapas, Wein und (genau!) Ceviche Bar "Hamburg im Süden" eröffnet.

Zunächst mal sind wir von der Location in der Hafencity absolut begeistert - Blick auf die Speicherstadt und das maritime Museum, das Wasser, frischer Wind um die Nase... und ach da hinten ist sogar der Michel!

Aber jetzt mal "Butter bei die Fische": ist Ceviche nur Trend, oder auch lecker? Wir antworten zwischen zwei Bissen mit nur einem Wort: Yum! Anders als vielleicht erwartet, überhaupt kein typischer fischiger Geschmack, sondern unglaublich frisch, zitronig (okay eher limettig) und einfach perfekt in der Kombination mit den angebotenen Tapas wie Tortilla und Co.

Unser bisheriger Ceviche-Favorit: Loup de Mer mit Nashi Birne, Bohnen und Bacon - unbedingt einen der tollen Weine dazu probieren! Wann ist noch mal gleich Mittagspause?

Hamburg im Süden & Ceviche mit Jakobsmuscheln und Thunfisch - Yum! (Bild: PR)

Themen
Hamburg im Süden,
erste Ceviche Bar,
Ceviche,
Tapas,
Hafencity,
Strauchs Falco