Lifestyle

Ohne Diät und Sport: Wer auf diese Lebensmittel verzichtet, nimmt sofort ab

Von Marvena.Ratsch am Montag, 24. August 2020 um 11:13 Uhr

Abnehmen und das ganz ohne Sport und Diät? Was im ersten Moment ein wenig widersprüchlich klingt, ist nicht unmöglich. Alles, was ihr dafür tun solltet, ist, die folgenden Lebensmittel von eurem Speiseplan zu streichen.

Wenn es um das Thema Abnehmen geht, dann spielt neben ausreichend Bewegung vor allem die richtige Ernährung eine wichtige Rolle. Wird der Körper nämlich mit allen essenziellen Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen versorgt, können auch Verdauung, Stoffwechsel und Fettverbrennung optimal funktionieren und die überschüssigen Pfunde an Bauch, Hüfte und Po beginnen zu schmelzen. Während Speisen wie Haferflocken, Hülsenfrüchte, Obst und Gemüse sowie ausgewählte Milchprodukte und Gerichte aus Vollkorn eine straffe Silhouette begünstigen, gibt es allerdings auch einige Lebensmittel, die das genaue Gegenteil bewirken. Welche fünf ihr lieber von eurem Speiseplan streichen solltet, um ganz ohne Diät und Sport abnehmen zu können, verraten wir nun.

1. Fertigprodukte

Manchmal hat man nach einem langen und stressigen Tag einfach keine Lust mehr, in der Küche den Kochlöffel zu schwingen, und da kommt es dann schon einmal vor, dass die Tiefkühltruhe geöffnet wird und ein Fertiggericht in der Mikrowelle oder dem Ofen landet. Diese Speisen sind allerdings alles andere als gut für die Figur. Konservierungsstoffe, zu viel Salz und Zucker machen nicht sehr lange satt und zudem bringen sie den Blutzuckerspiegel aus dem Gleichgewicht, was wiederum dazu führt, dass Heißhungerattacken häufiger auftreten. Verzichtet ihr darauf und ersetzt diese Gerichte mit frisch gekochten Mahlzeiten, die ihr auch ganz einfach vorkochen könnt, müsst ihr an eurem Lebensstil nicht mehr viel ändern und nehmt ganz einfach ab.

Ihr wollt mehr zum Thema gesunde Ernährung erfahren?:

©Photo by S'well on Unsplash

2. Alkohol

Wer regelmäßig alkoholische Drinks wie Bier, Wein oder Cocktails genießt und zugleich mit dem einen oder anderen Speckröllchen zu kämpfen hat, braucht sich nicht zu wundern. Zum einen enthalten die Getränke eine Menge Kalorien und Zucker, und zum anderen fördern diese auch noch Wassereinlagerungen und Probleme mit der Verdauung. Und gerade wenn diese nicht optimal funktioniert, kann auch der Stoffwechsel nicht auf Hochtouren laufen. Wer seine Silhouette also straffen möchte, sollte auf Alkohol verzichten und auf köstliche Alternativen wie einer gesunden Zitronenlimonade oder einen erfrischenden Eistee ohne raffinierten Zucker zurückgreifen.

3. Süßigkeiten

Der Blutzuckerspiegel hat keinen geringen Einfluss auf die Fettverbrennung. Schwankt die Insulinausschüttung zu sehr, sind lästige Extrakilos vorprogrammiert. Doch gerade Milchschokolade, Gummibärchen und Co. strotzen nur so vor industriellen Zucker, der genau das bewirkt. Verzichtet ihr also auf Süßigkeiten und greift zu gesunden Alternativen wie Nüsse, dunkle Schokolade oder Obst, fällt das Abnehmen deutlich leichter und ihr braucht euch nicht stundenlang im Gym zu quälen oder hungernd ins Bett zu gehen.

©Foto von Kaboompics .com von Pexels

4. Produkte aus Weizenmehl

Ein weiterer Grund, warum sich bei vielen Menschen die lästigen Problemzonen so hartnäckig festgesetzt haben, ist der Konsum von zu vielen Gerichten aus Weißmehl. Ob Nudeln oder Gebäck – die darin enthaltenen einfachen Kohlenhydrate machen nicht sehr lange satt und hemmen zudem den Stoffwechsel. Streicht ihr diese Lebensmittel von eurem Speiseplan und ersetzt diese durch Produkte aus Vollkorn, purzeln die Pfunde von ganz allein, da diese Varinaten zum einen deutlich länger sättigen und zum anderen eine gesunde Verdauung fördern.

5. Fettige Milchprodukte

Ob Milch, Sahne, Speisequark oder fettiger Käse – die fettreichen Milchprodukte und vor allem die darin enthaltene Laktose können dazu führen, dass die Verdauung verrückt spielt und ihr nicht so einfach abnehmen könnt. Eurer Traumfigur zu Liebe, solltet ihr also darauf verzichten. Zum Glück gibt es jedoch eine Vielzahl an fettarmen Alternativen sowie pflanzliche Produkte, die sehr viel weniger Fett und Zucker, gleichzeitig aber essenzielle Nährstoffe enthalten und so sogar den Kampf gegen die Pfunde erleichtern. Netter Nebeneffekt: Nicht nur auf der Waage wird sich diese Umstellung bemerkbar machen, sondern auch euer Hautbild verändert sich zum Positiven.

Diese Artikel könnten euch ebenfalls interessieren: