Lifestyle

Omelette: So essen es schlanke Frauen, um abzunehmen

Von Hannah am Freitag, 14. Mai 2021 um 11:49 Uhr

Besonders am Wochenende lieben wir es, ausgiebig zu frühstücken und dabei wird gerne mal ordentlich aufgetischt. Ein leckeres Omelette darf hier selbstverständlich nicht fehlen. Wie es schlanke Frauen essen, um abzunehmen, verraten wir...

Dass Eier gesund sind, wissen wir bereits. Das Beste an unserem Lieblingsfrühstück: Ein Omelette kann uns dabei helfen, ein paar Extra-Kilos zu verlieren. Wie du es für diesen Zweck richtig zubereiten solltest, erfährst du im Artikel Damit das Rührei auch definitiv gelingt, empfehlen wir dir die

Glücklicherweise steht uns das langersehnte Wochenende kurz bevor und auf eine Sache freuen wir uns am Samstag und Sonntag ganz besonders: ein ausgiebiges Frühstück! Es gibt schließlich nichts Besseres, als morgens in aller Ruhe zu schlemmen und nicht aus der Tür zu eilen und unter Zeitdruck in den Tag starten zu müssen. Da es unter der Woche schnell gehen muss, greifen wir meistens fix zu einem Brot oder holen uns etwas Leckeres unterwegs. Am Weekend sieht das aber ganz anders aus und es wird gerne mal groß aufgetischt. Da darf ein Gericht auf keinen Fall fehlen – die Rede ist von einem Omelette und es wird noch besser, denn wir haben herausgefunden, wie schlanke Frauen es zubereiten, um ihre schlanke Figur zu bewahren oder sogar ein paar Pfunde zu verlieren, was uns aufgrund des bevorstehenden Sommers sehr gelegen kommt. Wir lüften das Geheimnis und erklären, worauf du bei der Zubereitung deines Omelettes achten solltest...

Das könnte dich zum Thema "Abnehmen" ebenfalls interessieren:

So isst du dich mit einem Omelette schlank

Um abzunehmen, solltest du beim Frühstück auf belegte Brötchen oder ein zuckerhaltiges Müsli lieber verzichten und stattdessen ein paar Eier braten und als leckeres Omelette verputzen, so wie es schlanke Frauen tun. Eier liefern bekanntlich eine große Menge Energie und enthalten gleichzeitig kaum Kohlenhdrate – eine klassische Win-Win-Situation! Wie ein Rührei zubereitet werden muss, um der Sommerfigur näher zu kommen, wissen wir bereits, doch seien wir ehrlich, ein Omelette macht definitiv mehr her. Für das perfekte Gericht werden drei mittelgroße Eier (am besten aus Freilandhaltung) mit etwas Milch sowie Gewürzen in einer Schüssel miteinander verquirlt und anschließend mit einem kleinen Stück Butter in der Pfanne angebraten. Dabei setzen wir am liebsten auf die "Tefal Jamie Oliver Induktion Pfanne" (ab 35 Euro bei Amazon) und geben – sobald das Ganze zwar schon fester, die obere Seite allerdings noch flüssig ist – noch Tomaten, Pilze sowie fettarmen Hirtenkäse dazu. Zuletzt müssen die Ränder mit einem Pfannenwender zur Mitte hin eingeschlagen werden und schließlich kann das Omelette genossen werden, nachdem wir das Frühstück mit etwas Schnittlauch verfeinert haben – voilà, so einfach kommen wir unserer Traumfigur einen Bissen näher!

© Pexels / von Klaus Nielsen

Weitere spannende Lifestyle-News:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.