Lifestyle

Optavia-Diät: So kannst du ganz ohne Verzicht abnehmen

Von Svenja am Freitag, 17. April 2020 um 12:41 Uhr

Wenn du es auch im Moment nicht schaffst, dich auf ein oder zwei Mahlzeiten zu beschränken, du aber trotzdem Abnehmen willst, haben wir die perfekte Lösung für dich: Wir verraten dir, wie du mit der Optavia-Diät abnehmen kannst, ganz ohne auf mehrere Mahlzeiten verzichten zu müssen.

Besonders in der aktuellen Situation fällt es uns schwer, unser Gewicht zu halten, vom Abnehmen mal ganz zu schweigen: Dadurch, dass wir uns nur zu Hause befinden, nicht ins Fitnessstudio gehen können und auch keinen anderen Ablenkungen außerhalb nachgehen können, macht sich schnell Langeweile bei uns breit. Und diese endet leider nicht gerade selten mit einer Tüte Chips und unserer Lieblingsschokolade vor dem Fernseher. Auch, wenn wir unsere Traumfigur erreichen wollen, ist es im Moment einfach nicht die richtige Zeit, um nur ein oder zwei Mahlzeiten zu uns zu nehmen, da der Gang zum Kühlschrank kurz und die Versuchung einfach zu groß ist. Daher verzichten wir auf Diäten, die dieses Konzept verfolgen und setzen stattdessen auf die Optavia-Diät, die so aufgebaut ist, dass sie sich perfekt für unsere derzeitige Situation eignet. Wieso das so ist, wie sie funktioniert und wie dank ihr im Nu eure Pfunde purzeln werden, verraten wir dir jetzt.

So purzeln dank der Optavia-Diät im Nu die Pfunde

Das Diät-Konzept aus Amerika hat nicht nur dort unzählige begeisterte Fans: Weltweit teilen Menschen ihre Erfolge auf Social Media und beweisen, dass die Optavia-Diät wirklich effektiv ist. Das Konzept basiert auf einem Abnehmprogramm, dass Trainings- und Ernährungspläne zur Verfügung stellt. Das erfolgreichste Konzept ist das 5&1-Konzept: Es besteht aus einer Hauptmahlzeit und 5 "Fuelings", also kleineren Snacks. Und genau das macht die Diät für uns so perfekt: Um den Blutzuckerspiegel auf einem konstanten Level zu halten, gibt es viele kleine Mahlzeiten. Dadurch wird Heißhungerattacken vorgebeugt und wir können die Diät besser durchhalten. Zudem bekommen wir so das Gefühl, den ganzen Tag zu essen und nicht verzichten zu müssen. Auch, wenn es sich nur um Snacks handelt, fällt uns diese Variante trotzdem leichter, als wenn wir uns auf eine Mahlzeit beschränken müssten. Die Hauptmahlzeit basiert auf dem "lean & green"-Prinzip, was soviel wie "mager & grün" bedeutet: Sie sollte demnach aus einer Portion Protein und drei Portionen grünem Gemüse bestehen. So haben wir ein gesundes Essen, das viel Volumen hat und uns damit sättigt, jedoch nur wenig Kalorien enthält.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Bo (@_missbo) am

Die "Fuelings" bestellt man in der Optavia-Diät aus dem Sortiment des Unternehmens. Hier kann aus verschiedenen Riegeln, Shakes oder Suppen gewählt werden. Um Geld zu sparen, wandeln wir die offizielle Variante aber ab und orientieren uns nur an ihrem Konzept: Wir bereiten uns selbst Snacks zu, die wenig Kohlenhydrate besitzen und reich an Eiweiß und Fetten sind. Hier müssen wir auf nichts verzichten: Welche Zutaten wir wählen, ist ganz uns selbst überlassen. Wir müssen also weder hungern, noch Lebensmittel meiden, auf die wir Hunger haben. Zudem gibt die offizielle Optavia-Diät eine Kalorienanzahl von ca. 900 Kalorien vor, was auf Dauer nicht gesund ist. Daher erhöhen wir diese ebenfalls und passen sie an unseren individuellen Bedarf an. Nach wenigen Wochen werden wir dank des Konzeptes mit einer Hauptmahlzeit und fünf kleinen Mahlzeiten, beziehungsweise Snacks Erfolge sehen: Dann ist es an der Zeit auf das 3&3-Programm umzusteigen. Jetzt besteht unser Tag aus drei selbstgekochten größeren Mahlzeiten und drei Snacks. Dank dieser Idee vermeiden wir einen Jojo-Effekt und können unser Gewicht langfristig reduzieren und halten.

Diese News solltest du ebenfalls nicht verpassen:

Abnehmen: So lasst ihr mit eurem Spaziergang die Pfunde purzeln

Kalorien einsparen: Mit diesen simplen Tricks nehmt ihr schneller und leichter ab