Lifestyle

#polishedman: Eine wichtige Charity-Aktion gegen Gewalt an Kindern

Von laura.sodano am Sonntag, 11. Oktober 2015 um 18:00 Uhr
Haben Sie in Ihrem Instagram-Feed auch schon das ein oder andere Bild einer Männerhand mit einem einzelnen lackierten Nagel entdeckt? Wenn nicht, sollten Sie unbedingt ab jetzt darauf achten. Hinter dem vermeintlichen Trend versteckt sich nämlich eine ziemlich tolle und noch viel wichtigere Aktion!

Unter dem Hashtag #polishedman zeigen aktuell Männer aus der ganzen Welt ihre Hände mit einem einzelnen lackierten Nagel. Doch was im ersten Moment vielleicht wie eine lustige Idee aussieht, hat in Wirklichkeit einen ziemlich wichtigen und ernsten Hintergrund.

Hinter den Schnappschüssen steckt nämlich eine Kampagne, die auf Kindesmissbrauch aufmerksam machen will und deswegen nicht wichtiger sein könnte!

Ins Leben gerufen wurde die Aktion von der Non-Profit-Organisation „YGAP“. Geschäftsführer Elliot Costello postete das erste Bild nach seiner Reise durch Kambodscha, auf der er die kleine Thea kennenlernte. Das Waisenkind erzählte ihm beim Spielen (sie lackierte ihm die Fingernägel), dass sie in einem Heim lebe und dort regelmäßig missbraucht werde. Um nicht nur an ihre tragische Geschichte zu erinnern, sondern auch darauf aufmerksam zu machen, dass weltweit jedes fünfte Kind unter 18 Jahren missbraucht wird, entstand schließlich die Idee Aktion, mit der die Organisation gleichzeitig darauf hofft, Spenden für den Kampf gegen Kindesmissbrauch zu sammeln.

Inzwischen unterstützen auch Prominente, wie Alec Baldwin (57), die Kampagne und wir finden: Richtig so!

Eine tolle Aktion, die jeden lackierten Nagel verdient hat!
Themen
#polishedman,
Charity-Aktion,
ygap,