Lifestyle

Prinz Harry und Meghan Markle: Die Queen äußert sich erstmals zu ihrem royalen Rücktritt

Von Jenny am Dienstag, 14. Januar 2020 um 10:05 Uhr

Prinz Harry und Herzogin Meghan hatten ihren Rückzug aus dem britischen Königshaus bereits in der vergangenen Woche angekündigt. Nun reagierte die Queen mit einem öffentlichen Statement und wir wollen eure Meinung zum sogenannten Megxit und der Reaktion der Königsfamilie wissen.

In der vergangenen Woche brach uns diese royale News die Herzen: Prinz Harry und Herzogin Meghan verkündeten via Instagram, sie wollen sich allen royalen Pflichten entziehen, von ihrer Rolle im Königshaus zurücktreten und nicht länger von den öffentlichen Mitteln der Royals abhängig sein. Seither spekulierte die Welt über eine unwissende Queen, eine Herzogin Meghan, die Prinz Harry seinen Liebsten entreißt, und einem zerrütteten Verhältnis zwischen ihm und seinem Bruder Williams, mit dem er einst eine besonders tiefe Bindung hatte. Am vergangenen Abend kam es endlich zum Statement der Queen, vorangegangen von einem Krisentreffen im Landsitz Sandringham.

So reagiert die Queen auf den Rücktritt der Sussex

Nach dem kurzen Statement vom 8. Januar, in dem die Königsfamilie ein öffentliches Statement ankündigt, folgte dieses endlich am vergangenen Montag. Während Prinz Harry, sein Bruder William, Prinz Charles und die selbstverständlich die Queen auf ihrem Landgut zusammenfanden, soll Herzogin Meghan per Telefon dem Gespräch zugeschaltet wurden sein, da sie sich aktuell mit Sohn Archie in Kanada befindet. Rund zweieinhalb Stunden diskutierten und besprachen sich die britischen Royals, bis schließlich die Queen öffentlich verlauten ließ: "Heute hatte meine Familie sehr konstruktive Gespräche über die Zukunft meines Enkels und seiner Familie. Meine Familie und ich unterstützen Harry und Meghans Wunsch, als junge Familie ein neues Leben zu beginnen."

© Getty Images

Auch wenn einige Adelsexperten sich überrascht über das persönliche Statement der Queen zeigten, muss es nichts zu bedeuten haben, dass sie beide mit ihrem Vornamen und nicht dem Adelstitel ansprach, da dies für Königin Elizabeth in öffentlichen Ansprachen ganz typisch ist. Dennoch zeigte sich die Queen diplomatisch und verdeutlichte, dass sie den Wunsch ihres Enkelkindes respektiert und ein gefürchteter Bruch der Beziehung ausbleiben könnte. Zuletzt kündigte die Monarchin noch eine Übergangsphase an, in der, der von der Presse betitelte "Megxit" vollzogen und Harry und seine Ehefrau sich von den Pflichten und Gelder der Königsfamilie distanzieren können. Wir bleiben in jedem Fall gespannt auf das neue Leben, welches Prinz Harry und seine kleine Familie nun führen wollen und ob das Ende von Meghans royaler Karriere ein Neubeginn ihrer Schauspielkarriere bedeuten könnte. Jetzt wollen wir aber auch eure Meinung zum Statement der Queen und ihrer ersten öffentlichen Reaktion wissen – also stimmt ab: 👇🏼👑

 

Diese Artikel könnten euch ebenfalls interessieren: 

Königin Rania: Das sind die schönsten Looks der Monarchin aus Jordanien

Diät-Geheimnis der Royals: Auf diese Methode setzt Herzogin Meghan für eine schlanke Linie