Lifestyle

Quickies für die Pause: Vegane Rezepte für den Mittag

Von Leonie am Dienstag, 20. Oktober 2015 um 16:55 Uhr
Kurz und knackig - heute haben wir drei leckere und vor allem schnelle Rezepte für sie! Wir schwingen dann schon mal die Kochlöffel.

Wer von ihnen das Glück hat, in der Mittagspause auch mal nach Hause zu können, der freut sich bestimmt über unsere drei Mittagspausen Quickies. Wir kennen es ja … der Hunger ist groß und die Zeit leider viel zu knapp und darum gibt es von uns heute 3 schnelle vegane Rezepte für die Mittagspause.

Gemüse-Tagliatelle mit Sahnesoße

Zutaten:

- Dicke Möhren
- Zucchini
- Mandelsahne

Möhren und Zucchini mit dem Sparschäler in breite Streifen schneiden. Dabei das Gemüse von Zeit zu Zeit drehen damit es etwa gleich breite Streifen gibt. Für die "Sahnesoße" einfach 150ml Wasser mit 2 EL Nussmus (Cashew, Mandeln etc.) im Mixer pürieren - et voila! Nach Belieben noch ein bisschen nachwürzen und fertig ist die vegane Sahnesoße. Nusssahne in einem Topf bei mittlerer Hitze erwärmen und die Gemüsestreifen dazugeben. Die Gemüse-Tagliatelle nochmal kurz erhitzen und anschließend mit Schnittlauch oder Petersilie bestreuen und genießen.

 

Gartenrösti

Zutaten:

- Festkochende Kartoffeln
- Gemüse nach Wahl

Wir lieben Rösti! Sie auch? Für das Gartenrösti einfach die rohen Kartoffel reiben und anschließend 2 EL Kokosöl in der Pfanne heiß werden lassen. Die Kartoffelmasse als ein großes Rösti in die Pfanne geben und bei geringer Hitze langsam goldgelb braten und zuletzt salzen. Nach ca. 15 Minuten wenden und die andere Seite goldgelb braten und salzen. In der Zwischenzeit Gemüse (Karotten, Erbsenschoten, Zucchini etc.) in 2 EL Kokosöl mit etwas Salz braten, bis alles „al dente" ist.

 

Avocado-Suppe kalt

Zutaten:

- 2 Avocados
- 3/4 L Hafer oder Mandelmilch
- Zitronensaft
- Cocktailtomaten
- Petersilie oder Basilikum oder Rucola
- Nüsse nach Wahl

Ab und zu darf es bei uns auch mal eine kalte Suppe sein - da kommt die Avocado-Suppe genau richtig. Für die kalte Suppe einfach die Avocados aushölen und das reife Avocadofleisch zusammen mit Hafer- oder Mandelmilch, Zitronensaft und einer Prise Salz und Gewürzen im Mixer pürieren. Cocktailtomaten vierteln und mit fein gehackten Kräutern und Nüssen, Salz und Olivenöl vermischen.

Die Rezepte haben wir übrigens im Kochbuch von Regine Mauer gefunden - Weck den Veganer in dir! - da findet Ihr noch viele weitere Rezepte der veganen Küche.