Lifestyle

Rapper und ihr Image: Luxus, Glamour und Skandale

Von GRAZIA am Freitag, 30. August 2019 um 11:03 Uhr

Rapper zeigen sich zwar immer und überall in Luxus und Glamour, genaue Zahlen geben sie aber nicht an. Der Betway BlingDex hat deshalb ermittelt, was Rapper so an Geld ausgeben...

Rapper und ihr Image: Luxus, Glamour und Skandale

Rapper sind die "Bösewichte" im Musikgeschäft. Man mag meinen, das Image wird sorgsam gehegt und gepflegt. Doch auch beim Thema Luxus haben die Musiker die Nase vorn. Goldkettchen, Diamanten, fette Jachten, riesige Villen und der Luxusschlitten gehören dazu. Rapper sind aber nicht nur privat die Protzer schlechthin. Auch in ihren Videos lassen sie sich nicht lumpen.  Allen voran Lil Wayne. Da schauen 50 Cent, 21 Savage und Drake alt aus. Der 37-jährige Rapper Lil Wayne hat das bisher teuerste Musikvideo der Rappszene gedreht. Für Lollypop sind ganze 13.247.000 £ über den Tresen gewandert.

Alles dreht sich um den Luxus

In den Musikvideos dreht sich meist alles um das Leben am Limit. Scheinbar ist das Leben der Rapper geprägt von vollen Kleiderschränken, Luxuslimousinen und funkelnden Goldketten. Da darf natürlich der Casino Besuch auf keinen Fall fehlen. Denn hier wird um noch mehr Geld gespielt. Logisch, dass die Rapper auch gewinnen – zumindest im Video. Einige der Rapper spielen aber nicht nur im Video, sondern gern auch mal real am Pokertisch, wie zum Beispiel Puff Daddy, 50 Cent, Jay-Z, Drake oder Birdman.

Diese Rapper liegen bei BlingDex ganz vorn

Mit den Rappern ist das so eine Sache: Sie zeigen sich zwar immer und überall in Luxus und Glamour, genaue Zahlen geben sie aber nicht an. Der Betway BlingDex hat deshalb ermittelt, was Rapper so an Geld ausgeben.

Über ein Drittel der Videos brechen ohne Probleme die eine Millionen Pfund Marke bei der Produktion. Die teuersten Videoproduktionen stammen von Lil Wayne ft. Static (Lollipop) mit 13.247.000 £, 50 Cent (Candy Shop) mit 7.840.000 £ und 21 Savage (A Lot) mit 7.195.000 £.

Aber auch bei beim Thema Immobilien sind Rapper nicht knausrig, schließlich muss man sich ansprechend präsentieren. Die Preise für Immobilien machen etwa zwei Drittel der Gesamtkosten für ein Video aus. Auf den ersten Platz schafft es Lil Wayne ft. Static mit Lollipop. Das Video wurde in der Residenz des Pokerstars Gavin Maloof in Las Vegas gedreht. Anzunehmen ist, dass die Superstars Beyonce und Jay-Z dieses Budget getoppt haben, denn schließlich haben sie für ihren neuen Hit "Apes**t" gleich mal im Pariser Louvre gedreht. Das Video soll in weniger als einer Woche dreimal so viele Menschen gesehen haben, wie jährlich Besucher in den Louvre kommen. Und das sind immerhin gut acht Millionen.

Es darf ruhig etwas mehr Bling Bling sein

Ja, genau darauf legen die Rapper Wert. Unschlagbarer Diamanten-König im Video ist Migos, gefolgt von Lil Wayne, Drake, 50 Cent und DJ Khaled. Natürlich gehen die Musiker auch beim Thema Luxuslimo so richtig zur Sache, wobei die Preise im Gegensatz zu allen anderen Kosten relativ klein ausfallen. Denn das teuerste Fahrzeug bringt es gerade einmal auf 765.000 £.

Und die Ladys bei den Hip-Hop-Stars?

Erstaunlich, dass die Ladys so gar nicht auf den vorderen Plätzen zu finden sind. Ganz abgeschlagen sind sie nicht, denn  sie führen die Lister der "Zur Schaustellung der neusten Luxus-Marken" an. Diese macht zwar nur drei Prozent des Gesamtwertes des BlingDex aus, aber immerhin. Übrigens, deutsche Rapper liegen von solchen Dimensionen meilenweit entfernt.

Themen
Image,