Lifestyle

Relax-Lesen: Die 5 besten Sommerbücher

Von Susan am Montag, 30. Juni 2014 um 11:33 Uhr

Am Pool im Urlaub ein richtig gutes Buch lesen, einmal an wirklich nichts anderes denken - ein Traum! Wanted: das perfekte Sommerbuch. Wir haben schon vorgeschmökert...

Wie ich auf Santorin meinen Vormittag verbacht habe? Im Schatten mit einem guten Buch am Pool - großartig! Endlich wieder Zeit fürs Lesen, mal an nichts anderes denken... Falls gerade noch kein Urlaub ansteht: im Park auf der Wiese ist auch Relax-Reading angesagt. Wir haben die 5 besten Sommerbücher für Euch!

Die Sommerbücher der GRAZIA Online-Redaktion

Sues Buch-Tipp: Meinen Urlaub habe ich mit meinem Freund verbracht - und mit Jojo Moyes. "Eine Handvoll Worte" war ein Geschenk und einfach der perfekte Lesestoff für den Urlaub. Es spielt in den 60ern und in 2003 - Gesellschaftskritik inklusive. Jennifer Stirling erlebt die Lovestory schlechthin - Schmacht-Alarm! Was Journalistin Ellie Haworth und Jennifer verbindet? Das lesen Sie am besten selbst. Ebenfalls empfehlenswert und danach von mir als Hörbuch gehört: "Me before You" bzw. "Ein ganzes halbes Jahr" von Jojo Moyes - tolles Buch im "Ziemlich beste Freunde"-Stil. Taschentücher bereitlegen!

Mirjanas Buch-Tipp: Mirjana liest gerade "Zu viel Glück: Zehn Erzählungen" von Ausnahme-Autorin Alice Munro. Zehn unmittelbara Kurzgeschichten - die ganz vielfältig von der Suche nach dem Glück erzählen. Packend, mit Krimi-Faktor, überraschend! Einmal angefangen, kann man dieses Buch nur sehr schwer wieder weglegen.

Claudias Buch-Tipp: Sophie Kinsella ist eine der Autorinnen, für lustige, realitätsnahe Sommerbücher. In "Charleston Girl" ist Lara Lingtons Leben gerade eine einzige Katastrophe - da taucht auch noch Sadie auf. Laras Großtante ist aber eigentlich aus den Zwanzigern und mischt als Geist das London der Gegenwart auf. Quirlig, lustig, Sophie Kinsella eben. Perfekt fürs Rumliegen im Park - Gute-Laune-Garantie!

Mehr Lesestoff!

Sommer-Spaß: Fun-Faktor hoch 100 gibt es auch beim neuen Bridget Jones Roman "Verrückt nach ihm" von Helen Fielding. Typisch Bridget Jones: chaotisch und einfach sooo liebenswert. Vorsicht: für den Urlaub unbedingt noch ein zweites Buch einpacken - dieses haben Sie nämlich schneller gelesen, als sie "verputze Protein-Schokoriegel" sagen können...

Ebenfalls lesenswert: "The fault in our stars" bzw. "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" von John Green steht als nächstes auf meiner "Must-Read-Liste". Hazel Grace und Augustus lernen sich in einer Krebs-Selbsthilfegruppe kennen - daraus entwickelt sich eine ergreifende Love-Story.

Happy Relax-Reading! Mehr tolle Sommerbücher gibt es übrigens gerade in der aktuellen GRAZIA (Heft 27)!