Lifestyle

Rezept: Macarons de Paris

Von Anna am Sonntag, 27. Juli 2014 um 12:00 Uhr

La vie en rose! Mit diesem köstlichen Macarons-Rezept aus dem Kochbuch "fruchtig süß – frische Patisserie-Ideen" holen Sie sich französisches Flair nach Hause.

Sie lieben kreative und überraschende kulinarische Kreationen? Dann sollten Sie schnell einen Blick in das Buch "fruchtig süß – frische Patisserie-Ideen" von Kris Goegebeur werfen! Der Meisterpatissier komponiert seine Rezepte auf Grundlage des "Foodpairings". Dabei stellt er die Zutaten so zusammen, dass ihre prägenden Aromen gleich sind oder sich ähneln. Auf diese Weise werden Lebensmittel, die optimal zueinanderpassen, perfekt kombiniert und es entstehen einzigartige, überraschend köstliche Geschmackskompositionen. Eine davon können Sie gleich schon ausprobieren! Für ein wenig Paris-Flair sorgt zum Beispiel das "Macarons de Paris"-Rezept – mit den süßen, französischen Köstlichkeiten bezaubern Sie nicht nur ihre Gäste.

 

Macarons de Paris (Pariser Makronen)

Zutaten (für 60 Makronen):

Makronen: 400 g Eiweiß (von 10–14 Eiern, Klasse M), 200 g Zucker, 4 g rote Lebensmittelfarbe, 500 g Mandelpulver, 700 g Puderzucker, farbiger Kristallzucker; Fruchtpüree mit Summit-Kirschen: 500 ml Kirschsaft (800 g Summit­Kirschen ergeben 500 ml Saft), 20 g Pektin, 650 g Kristallzucker, 180 g Glukose, 10 g Zitronensäure; Mandelfüllung: 500 g Marzipan (mit 40 % Mandelanteil), 150 g Kirschmarmelade, 100 g Butter; Außerdem: Spritzbeutel mit 8­mm­Tülle, Plastikfolie

Zubereitung:

Makronen:

1. Das Eiweiß mit dem Zucker aufschlagen, bis es fest wird. Die rote Lebensmittelfarbe dazugeben und eine weitere Minute schlagen. Gesiebtes Mandelpulver und Puderzucker mit einem Spatel einrühren. Mit dem Spatel weiterrühren, bis sich der Teig einfalten lässt und glänzt.

2. Makronenmasse in einen Spritzbeutel mit einer 8 mm weiten Tülle füllen. Makronen auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech zu 60 Tupfen ausspritzen und den farbigen Kristallzucker darüberstreuen. 1 Stunde trocknen lassen. Backofen auf 160 °C vorheizen. Makronen 10 Minuten backen.

Fruchtpüree mit Summit-Kirschen:

3. Den Kirschsaft zum Kochen bringen, Pektin und 50 g Zucker einrühren und wieder zum Kochen bringen. Restliche 600 g Kristallzucker und die Glukose einrühren und zum dritten Mal zum Kochen bringen. Zitronensäure dazugeben und bei 108 °C kochen lassen. Die Masse in eine Schüssel gießen, mit Plastikfolie abdecken und 24 Stunden bei Zimmertemperatur binden lassen.

4. Danach die Masse mit dem Spatel auflockern und mit einem Schneebesen aufschlagen, bis die Textur einer Marmelade entspricht.

Mandelfüllung:

5. Alle Zutaten gut miteinander vermischen und die Masse auf die untere Hälfte der halbierten Makronen spritzen. Das Fruchtpüree in einen anderen Spritzbeutel löffeln und je einen Tropfen mitten auf die Makronenfüllung spitzen. Zweite Makronenhälfte daraufsetzen.

 

Noch mehr raffinierte Rezepte von Kris Goegebeur gibt es in seinem Kochbuch "fruchtig süß - frische Patisserie-Ideen" (Becker Joest Volk Verlag). 

Lust auf leckere Eis-Lollis? HIER gibt es das Rezept vom Meisterpatissier. 

Themen
Macarons,
Französische Küche,
Patisserie,
Gebäck,
fruchtig süß,
Kris Goegebeur,
Becker Joest Volk Verlag