Lifestyle

Das essen alle schlanken Frauen an den Feiertagen

Von Silky am Mittwoch, 23. Dezember 2020 um 15:07 Uhr

Den Kalorienfallen über die Feiertage entkommen? Wenn du auf diese Tricks von schlanken Frauen setzt, gelingt es auch dir…

Die Feiertage stehen uns allen bevor und das bedeutet nicht nur, dass wir uns jetzt auf das große Fest der Liebe freuen dürfen, sondern natürlich auch auf all die Leckereien, nach denen wir uns bereits seit letztem Dezember sehnen. Allerdings hat die Sache einen kleinen Haken. Du willst deine Gelüste an Weihnachten zwar stillen, weißt aber auch, dass diese mit vielen Kalorien zusammenhängen? Deinen Wunsch, dich ab jetzt ausgewogener zu ernähren und einen gesunden Lifestyle zu pflegen, kannst du somit so gut wie an den Nagel hängen. Oder vielleicht doch nicht? Wir haben nämlich die Essgewohnheiten von schlanken Ladies genauer analysiert und konnten uns etwas von ihren Tricks, auf die sie für die Feiertagen setzen, abschauen. Diese wollen wir dir natürlich nicht vorenthalten und decken sie nun direkt auf. Du willst mehr über gesunde Ernährung erfahren? Dann kannst du dir jetzt das Buch "Fit Food – Optimale Gesundheit und Fitness mit Genuss" für ca. 25 Euro über Amazon kaufen.

1. Großes Frühstück

Damit sie sich beim Abendessen nicht überessen, setzen schlanke Frauen bereits am Morgen auf einen cleveren Trick. Und zwar essen sie ein großes und üppiges Frühstück, welches sie langfristig sättigt. Je mehr du nämlich in der früh isst, umso weniger Kalorien nimmst du im Laufe des Tages zu dir. Gerade an den Feiertagen ist diese Methode ein wahrer Retter und spielt einer schlanken Körpermitte in die Karten. Auch Ernährungswissenschaftlerin Linda Foster verrät: "Ein sättigendes Frühstück, das Vollkorn in Form von Brot oder Müsli sowie etwas Protein in Form von Eiern oder fettarmer Milch enthält, hält bis zur Mittagszeit voll - und hindert Heißhungerattacken." Das hören wir natürlich gerne!

Noch mehr zum Thema "Ernährung":

ⒸFoto von Karolina Grabowska von Pexels

2. Früchte als süßen Snack

Den süßen Zahn zu befriedigen, ist während der Weihnachtszeit wohl am einfachsten. Überall sind Schokolade, Kuchen und Plätzchen zu sehen. Doch genau auf diese verzichten die disziplinierten, schlanken Frauen. Sie wissen nämlich ganz genau, dass die ungesunden Zuckerbomben nur kurzfristig glücklich machen und sie danach erst recht für lästige Heißhungerattacken sorgen. Aus diesem Grund schieben sie den Dessertteller mit der Backware nach den Abendessen zur Seite und gönnen sich leckeres Obst, welches genauso süß schmeckt und zusätzlich wertvolle Vitamine für den Körper enthält.

3. Ballaststoffe anstelle von ungesunden Kohlenhydraten

Die Leckereien an Weihnachten enthalten meist kurzkettige Kohlenhydrate. Also Carbs, die vom Körper schnell verarbeitet werden und auch den Blutzuckerspiegel in die Höhe schießen lassen. Lebensmittel wie Süßigkeiten, Backwaren, Säfte oder Milchprodukte gehören für schlanke Frauen also auf die Liste der Tabus. Stattdessen landen langkettige Kohlenhydrate wie Quinoa, Linsen, Nüsse, Haferflocken oder Vollkornbrot auf ihren Teller. Diese Speisen enthalten unter anderem auch reichlich viele Ballaststoffe, die im Magen-Darm-Trakt aufquellen, die Verdauung verbessern, den Stoffwechsel somit beschleunigen und noch länger sättigen.

Diese Lifestyle-Themen könnten dich auch interessieren:

Themen