Lifestyle

Sex: Diese Dinge sind schuld, wenn du keinen Orgasmus bekommst

Von Silky am Montag, 6. Juli 2020 um 13:23 Uhr

Du kommst beim Sex mit deinem Partner nicht zum Höhepunkt? Wir verraten dir, welche Gründe das haben kann…

Sex ist bekanntlich die schönste Nebensache der Welt. Gerade, wenn man diesen intimen Liebesakt mit jemandem teilt, der einen genauso sehr liebt wie man ihn, wird das Schäferstündchen zu etwas ganz Besonderem. Je länger man in einer Beziehung ist, umso höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass man die Vorlieben und die No-Gos des Partners in- und auswendig kennt. Der Sex wird zur Routine und für Aufregung und frischen Wind können Toys oder neue Stellungen sorgen. Was aber, wenn du diese Tricks bereits angewendet hast und du trotzdem keinen Orgasmus bekommst? Falls du dich in dieser Situation befindest und dich über die Gründe wunderst, dann bist du hier genau richtig. Wir haben uns nämlich ebenfalls näher damit auseinandergesetzt und verraten dir, woran es liegen kann, dass du nicht zu deinem Höhepunkt kommst.

1. Du gehst bereits davon aus

Einen großen Fehler, den viele von uns machen, ist es beim Sex davon auszugehen, dass nur eine Person zum Höhepunkt kommen wird. In vielen Fällen glauben die Ladies, dass es nur der Mann sein wird, der den Orgasmus spürt, und nehmen daher hin, dass sie es nicht erleben werden. Falsches Stöhnen und ein fake Szenario sind dann oftmals das Endresultat. Falls dir dieser Gedanke auch schon durch den Kopf gegangen ist, dann solltest du diesen nicht für dich behalten, sondern offen mit deinem Partner darüber sprechen, damit ihr gemeinsam eine Lösung finden könnt.

2. Du weißt noch nicht, was dir gefällt

Bevor du in das Bett mit deinem Liebsten steigst, solltest du wissen, was du willst. Solange du deinen Körper nicht selbst kennst und nicht weißt, was dir gefällt, wird es dir ziemlich schwerfallen zum Orgasmus zu gelangen. Um dieses Problem zu lösen, solltest du dir in Ruhe die Zeit nehmen und dich mit dem Thema Masturbation auseinandersetzen. Versuche selbst herauszufinden, was dir Spaß macht. Falls du dabei Hilfe benötigst, kannst du dich auch in Foren schlau machen, offen mit einer Vertrauensperson darüber sprechen oder Bücher dazu lesen. Hier haben wir bereits eins über Amazon für dich gefunden.

ⒸiStock

3. Du trinkst nicht genügend Wasser

Dass du täglich mindestens zwei Liter Wasser trinken solltest, ist mittlerweile kein Geheimnis mehr. Die Flüssigkeit kann dich nicht nur beim Abnehmen unterstützen, sondern sorgt auch für eine reine und strahlende Haut. Aber das ist noch nicht alles: Trinkst du täglich genügend, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass du im Schlafzimmer auch zum Orgasmus kommst. Damit dies gelingt, muss dein Gewebe nämlich mit genügend Flüssigkeit versorgt werden, sodass dieses geschmeidiger wird. Trinkst du zu wenig Wasser, bleibt es im Intimbereich leider ziemlich trocken, was sich letztendlich auch auf den Sex auswirkt. 

4. Du bist gestresst

Ein ebenfalls sehr typischer Grund, wenn es zu Sexproblemen kommt: Stress! Wenn du beim Liebesakt nicht ausschalten kannst und deine Gedanken ständig rund um das nächste Projekt auf der Arbeit herumschwirren, ist es kein Wunder, dass du keinen Orgasmus bekommst. Lass dich fallen und versuche den Moment mit deinem Partner zu genießen. Übrigens ist Sex ein hervorragendes Treatment, um Stress abzubauen. Allerdings geht das erst, wenn du dich entspannst und dein Liebster deine vollste Konzentration bekommt.

5. Du sitzt den ganzen Tag

Viele von uns arbeiten im Büro oder im Home Office und haben eine Sache gemeinsam: Wir sitzen die meiste Zeit. Während du damit deinen Kollegen und deinem Chef eine Freude machst, tust du deinem Sexleben damit keinen großen Gefallen. Durch das Sitzen beeinflusst du nämlich deine Beckenmuskulatur, die sich dadurch verkürzt. Die Folge: Du hast Schmerzen und dein Körper wird steif, sodass du es dir beim Sex schwerfällt zum Höhepunkt zu gelangen. Aber auch dieses Problem lässt sich lösen. Treibe regelmäßig Sport und achte während der Arbeit darauf, dass du dich mindestens jede Stunde etwas bewegst. Auch ein kleiner Spaziergang um den Block nach der Mittagspause oder das Treppensteigen hilft dir dabei täglich aktiv zu bleiben, sodass die Bewegung auch beim Sex Spaß machen. 😉

Hier findest du noch mehr Lifestyle-Themen:

Beziehung: Diese Dinge steigern seine Lust auf Sex mit dir

Sex: Diese Dinge solltest du vor dem Schäferstündchen lassen

Themen