Lifestyle

Sex in den Wechseljahren: Mit diesen Tipps wird er richtig gut

Von Marvena.Ratsch am Dienstag, 29. Juni 2021 um 14:20 Uhr

In den Wechseljahren verändert sich der Körper einer Frau rapide – das merken wir nicht nur an Hitzewallungen, Stimmungsschwankungen und Co., sondern auch am Sex. Und mit welchen Tipps dieser nicht unter den Symptomen der Menopause leidet, verraten wir nun.

Lust auf Shopping? Wir haben für dich die tagesaktuellen Amazon Top Deals ausfindig gemacht, unter denen definitiv für jede Frau etwas dabei ist! 🛍

Die schönste Nebensache der Welt kann während der Wechseljahre auch mal zu einer ziemlich unangenehmen Angelegenheit werden. Aufgrund der Hormonumstellung im Körper, bei der die Produktion von Östrogen und Progesteron stetig abnimmt, machen sich bei vielen Frauen Begleiterscheingen wie Hitzewallungen, Gewichtsschwankungen, Haarausfall oder Stimmungsschwankungen bemerkbar, aber auch etwas intimere Probleme gehören bei vielen Ladys in der Menopause zum Alltag. Allen voran Scheidentrockenheit und der Verlust der Libido. Zwei Symptome dieses Lebensabschnittes, die nicht nur für Einschnitte im Alltag sorgen, sondern auch die Beziehung und vor allem das Sexleben beeinflussen können – und das nicht unbedingt auf positive Weise. Doch für jedes Problem gibt es eine Lösung und die liefern wir euch jetzt in Form von drei Tipps, mit denen das Liebesspiel in den Wechseljahren wieder richtig heiß wird!🔥

Diese Artikel zum Thema "Sex" könnten dich auch interessieren:

1. Ein ausgiebiges Vorspiel

Keine Lust auf ein prickelndes Schäferstündchen? So geht es nicht wenigen Frauen in den Wechseljahren und Schuld daran ist der Verlust der Libido. Laut einer Statistik soll dies auch das häufigste Sexproblem in diesem Alter sein. Mithilfe eines ausgiebigen Vorspiels, welches sich sämtlichen erogenen Zonen wie den Ohrläppchen, Lippen, Brüsten, den Intimbereich oder Füßen widmet, könnt ihr und vor allem euer Partner euch so richtig auf Touren bringen und euch Appetit auf "mehr" machen. Manche Paare schwören dabei übrigens auch auf lustvolle Sextoys wie den Paarvibrator von We-Vibe (über Amazon ca. 49 Euro) oder heiße Accessoires à la Handschellen von EIS, welche für Abwechslung und einen kleinen sexuellen Kick sorgen. 


©Photo by We-Vibe WOW Tech on Unsplash

2. Offen über Wünsche reden

Euer Partner weiß nicht, was in eurem Kopf vorgeht und kann die plötzliche Veränderung im Schlafzimmer während der Menopause nicht sofort einordnen. Genau das kann wiederum zu Missverständnissen und eine unerwünschte Distanz zwischen euch und eurem Liebsten führen. Daher ist Reden das A und O. Sagt ihm, wie es euch geht und welche Probleme euch plagen. Geteiltes Leid ist halbes Leid und so kann euer Gegenüber sehr viel besser auf etwaige Reaktionen eurerseits reagieren und eingehen. Vielleicht hat er ja auch noch andere Ideen, um euch das nächste Schäferstündchen wieder schmackhafter zu machen?!😏

3. "Hilfsmittel" verwenden

Das Thema Scheidentrockenheit ist ein besonders sensibles, über das die meisten Frauen in den Wechseljahren kaum sprechen. Dabei schränkt es in so vielen Lebensbereichen ein. Beim Sex kann dieses Problem sogar zu richtig unangenehmen Schmerzen führen, die einem das letzte bisschen Lust auf Zweisamkeit nehmen. Umso wichtiger sind in diesem Fall bestimmte Hilfsmittel, dank denen das Ganze besser "flutscht". Gleitgel wie das wasserbasierte Mittel von LELO (ca. 13 Euro) oder auch eine spezielle Creme gegen Scheidentrockenheit (von Multi-Gyn ca. 23 Euro) gleichen die fehlende Feuchtigkeit im Intimbereich aus, sodass das Liebesspiel keine schmerzhafte, sondern wieder eine lustvolle Angelegenheit wird.

Dieser Artikel dürft ihr ebenfalls nicht verpassen:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.