Lifestyle

Simmering: Auf das 1-Minute-Ritual schwören alle glücklichen Paare

Von Jenny am Donnerstag, 8. Oktober 2020 um 16:38 Uhr

Eine glückliche Beziehung kommt nicht von Ungefähr, sondern bedarf ständiger Arbeit. Was das 1-Minute-Ritual hiermit zutun hat, verraten wir nun.

Jemanden im Leben zu finden, der uns tagtäglich aufs Neue glücklich macht, mit dem sich alles im Leben teilen lässt und auf den man sich selbst in Krisensituationen verlassen kann, ist gar nicht so leicht. Haben wir den richtigen Mann, der genau das schafft, im Dating-Dschungel endlich ausfindig gemacht, werden wir nach einer Anfangszeit, bei der uns eine rosarote Brille die Macken des anderen verschleiert, wohl oder übel im Alltag angelangen. Damit das normale Leben schließlich keine Langweile bedeutet und dazu führt, dass wir vom anderen schnell genug bekommen, gilt es selbstverständlich, an der Liebe zu arbeiten. Welches simple Ritual für dieses Vorhaben nahezu perfekt ist und zufriedene Paare regelmäßig ausüben, erfahrt ihr jetzt.

Diese Themen dürft ihr nicht verpassen:

Das 1-Minute-Ritual ist Bestandteil jeder glücklichen Beziehung

In einer Beziehung, in der beide berufstätig sind, Kinder möglicherweise für zusätzlichen Zeitdruck sorgen und jeder noch seinen eigenen Hobbys nachgeht, kann es durchaus vorkommen, dass die Partnerschaft trotz inniger Gefühle füreinander zerbricht, da man nur noch nebeneinanderher lebt. Um dies zu verhindern, muss die Leidenschaft aufrechterhalten bleiben – und genau hier kommt das 1-Minute-Ritual nach Sextherapeut Dr. Stephen Snyder ins Spiel, welcher an der Icahn School of Medicine at Mount Sinai in New York City praktiziert und sogar ein eigenes Buch schrieb. Das simple Ritual trägt auch den Namen "Simmering" und impliziert, dass sich beide Partner für einen kurzen Moment von 60 Sekunden bewusst füreinander Zeit nehmen und den anderen in diesem Augenblick ganz genau mit ihrem eigenen Körper wahrnehmen sollen, seinen Atem und Herzschlag spüren.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Negin Mirsalehi (@negin_mirsalehi) am

Das Ziel dieser 60-sekündigen Übung ist nicht pauschal eine ansteigende sexuelle Spannung und der Wunsch, intim zu werden, sondern vielmehr, dass der andere bewusst und freudig wahrgenommen wird. Entsteht dabei noch die Lust aufeinander und das Verlangen nach einem heißen Schäferstündchen, ist dies natürlich ein willkommener Effekt. Aber auch wenn ihr einfach nur dankbar füreinander seid, hat das 1-Minute-Ritual genau die Wirkung, die glückliche Paar sich zunutze machen. Wer übrigens noch mehr in das Thema eintauchen will, legt sich einfach das Buch "Love Worth Making: How to Have Ridiculously Great Sex In A Long-Lasting Relationship" von Dr. Stephan Synder zu, welches es für ca. 23 Euro bei Amazon gibt. 💕

Hier findet ihr weitere Lifestyle-News: