Lifestyle

5-Tage-Regel: Mit Teilzeit-Fasten gesund abnehmen

Von Jenny am Donnerstag, 31. Mai 2018 um 13:55 Uhr

Wir haben eine Diät für euch gefunden, mit der ihr abnehmt und nicht einmal hungern müsst: Die 5-Tage-Regel! Wir verraten euch, was hinter der angesagten Abnehmmethode steckt! 

Eine Diät wochenlang durchzuhalten und auf eure Lieblingsgerichte zu verzichten, ist gar nicht so einfach. Schlechte Laune und Fressattacken sind hierbei außerdem vorprogrammiert. Glücklicherweise haben Forscher einer kalifornischen Universität eine Methode für alle gefunden, die für die Strandfigur nicht leiden wollen: Die 5-Tage Regel! Bei dieser Diät darf fünf Tage in der Woche geschlemmt werden. An den anderen zwei Tagen ist strenges Fasten angesagt. Diese Abnehmmethode soll nicht nur schlank machen, sie fördert auch noch unsere Gesundheit und senkt Blut- und Cholesterinwerte.

5-Tage-Regel: So funktioniert's!

Wie die Wunder-Diät funktioniert? Ganz einfach: Fünf Tage am Stück dürft ihr essen, was ihr wollt. Natürlich sollte aber darauf geachtet werden, dass die Lebensmittel, die auf dem Speiseplan stehen, ausgewogen sind und in Maßen zu sich genommen werden – sonst hilft nämlich auch keine Diät der Welt. Großartig hungern muss man jedoch nicht! 😋

An den anderen beiden Tagen werden die Kalorien auf ein Viertel des Tagesbedarfs reduziert. Frauen sollten an den Fastentagen demnach nicht mehr als 500 Kalorien zu sich nehmen, Männer rund 600. An welchen Tagen in der Woche man verzichtet, kann ganz beliebig bestimmt werden. Wichtig ist allerdings, dass in diesem Zeitraum auf kohlenhydratreiche Lebensmittel, wie Nudeln, Brot und Kartoffeln, verzichtet wird. Auch Zucker oder kalorienreiche Drinks, wie die eisgekühlte Cola, sollten vom Speiseplan gestrichen und gegen Tee, ganz viel Wasser, Obst und Gemüse und eiweißhaltige Lebensmittel eingetauscht werden.

Die Forscher des Instituts setzten sich mit ihrer Diät aber nicht nur das Ziel "Beachbody", das intermittierende Fasten soll zudem die Bauchspeicheldrüse durch Zuckerentzug trainieren und damit vor Diabetes und sogar Krebs schützen. Wir probieren das Ganze dann mal aus! 💪🏼

Noch mehr Tipps für euren Beachbody findet ihr hier: 

Strandfit in nur einer Woche: Die besten Tricks für einen Last-Minute-Bikini Body

Bademode für kleine Brüste: Die stylischsten Modelle für den Sommer

Perfekt gebräunt: 10 Bikinis, die zum Sonnenbaden geeignet sind