Lifestyle

Chiara Ferragni: Das lernen wir von der Spätsommer-Hochzeit der Influencerin

Von Inga am Montag, 3. September 2018 um 11:32 Uhr

Mode-Bloggerin Chiara Ferragni und ihr Liebster Fedez gaben sich am vergangenen Wochenende das Ja-Wort und ließen es gleich drei Tage lang krachen – was wir von der Märchenhochzeit im Spätsommer lernen können, verraten wir euch hier…

Diese Hochzeit machte glatt der royalen Zeremonie von Meghan Markle und Prinz Harry Konkurrenz! Nachdem Chiara Ferragni vor knapp einem Jahr ihre Schwangerschaft mit dem italienischen Musiker Frederico Lucia, kurz Fedez, verkündete, wurde die Beauty mit italienischen Wurzeln im März Mutter ihres ersten Sohnes Leone Lucia. Nun folgte am Wochenende die Hochzeit und die stellte alles in den Schatten, was wir bisher über romantische Hochzeiten zu wissen glaubten. Von der Deko über das Styling der Braut bis hin zum spektakulären Feuerwerk – wir haben die Zeremonie der beiden genauer unter die Lupe genommen und verraten euch, was wir uns für eine (vielleicht auch unsere zukünftige) Hochzeit im Spätsommer abschauen können! 😍

 

Ein Beitrag geteilt von Fedez (@fedez) am

Chiara Ferragni: So schön war ihr Hochzeitskleid von Dior

Am vergangenen Samstag, den 1. September, gab Chiara Ferragni ihrem Verlobter in seiner italienischen Heimat, der Kleinstadt Noto auf Sizilien, vor 160 Hochzeitsgästen das Ja-Wort – und das in einem Brautkleid von keinem Geringeren Label als Dior Haut Couture! Entworfen wurde das Kleid von der Modedesignerin und Freundin der Braut, Maria Grazia Chiuri, das durch dreiviertellange Ärmel, einen gehäkelten Mieder und einen Tüllrock bestach. Auch ein klassischer bodenlanger Schleier durfte natürlich nicht fehlen.

Zur anschließenden After-Wedding-Party präsentierte die Bloggerin dann eine weitere Dior-Robe in einem zarten Rosé-Ton. Besonders romantisch und passend für den Spätsommer: Das Kleid war mit Zitaten eines Songs bestickt, den Fedez seiner Liebsten geschrieben hatte. Ähnliche Dresses haben wir für euch zum Nachshoppen ausfindig gemacht…

 

Ein Beitrag geteilt von Dior Official (@dior) am

 

 

Das Hochzeits-Make-Up von Chiara Ferragni

Doch nicht nur bei ihrem Styling überließ die 31-Jährige nichts dem Zufall, auch für ihre Haare und ihr Make-up machte sich die Influencerin im Vorfeld gründlich Gedanken. So half ihr ihr Visagist Manuele Mameli, der auch mit Marken wie Dolce & Gabbana und La Paerla zusammenarbeitet, am vermeintlich schönsten Tag ihres Lebens umwerfend auszusehen. Drei Looks kreierte er insgesamt für die Braut, die natürlich zu den Brautkleidern sowie den zwei unterschiedlichen Frisuren (einem lässig sitzenden Dutt und einer Wellenmähne) von Chiara passten. Zum Einsatz kamen ausschließlich Produkte der Kosmetikmarke Lancôme, für welche die Italienerin das Gesicht ist.

Für die Trauung schminkte Manuele Chiaras Lippen nur in einem matten, natürlich aussehenden Rosa und setzte auf minimales Augen-Make-up. Passend zu ihrem zweiten Outfit, brachte er später am Abend etwas mehr Glamour ins Spiel und verwendete neben goldschimmerndem Lidschatten auch Eyeliner und Highlighter. Die besten Lancôme-Produkte haben wir euch hier verlinkt:

 

 

Diese Location wählte das Brautpaar für die Hochzeit

Doch nichts übertraf die Location und die Deko an diesem Tag! Einem Sommernachtstraum ähnelnd, fand die standesamtliche Trauung im Palazzo Ducezio, einem Gebäude aus dem 18. Jahrhundert, statt. Nach der emotionalen Zeremonie ging es für die frisch Vermählten und ihre Gäste dann auf dem rund 250.000 Quadratmeter großen Gelände der Villa "Dimora delle Balze" weiter. Dort verwandelten sie den Garten in eine Partylocation, das an eine Mischung aus Cinderella und Coachella erinnerte: Vom Riesenrad über Live Musik bis hin zu Plüschtier-Greifautomaten und Feuerwerk, blieben keine Wünsche offen.

 

 

So kreativ waren die Einladungskarten

Doch nicht nur das Styling und die Deko waren bis ins letzte Detail durchgeplant, Chiara und ihr Liebster überließen wirklich nichts dem Zufall – so auch bei den Einladungskarten. Dabei handelte es sich um Pop-up-Karten, in deren Mitte das Paar in einem Kuss versunken vor einem Riesenrad zu sehen war. Zu den Gästen, die mit den kreativen Kärtchen beschenkt wurden, zählten übrigens Designerin Gilda Ambrosio, Chiara Capitani, Chiara Biasi sowie natürlich die Dior-Designerin Maria Grazia Chiuri persönlich.

Ihr sucht nach weiteren News rund um Fashion, Beauty und Lifestyle? Hier werdet ihr  fündig…

Selbstbewusst sein: Diese 7 Kleidungsstücke geben dir Selbstvertrauen

Brautfrisuren 2018: Das sind die Trends des Jahres

Rollkragenpullover: Die schönsten Modelle für den Herbst

Artikel enthält Affiliate-Links