Lifestyle

Stoffwechsel: Mit diesen Lebensmitteln kannst du ihn ruinieren

Von Marvena.Ratsch am Donnerstag, 13. Februar 2020 um 09:58 Uhr

Gerade wenn man überschüssige Pfunde zum Purzeln bringen will, ist ein funktionierender Stoffwechsel das A und O. Einige Lebensmittel können allerdings dafür sorgen, dass dieser nur auf Sparflamme läuft. Welche das sind, verraten wir dir nun…

In den vergangenen Monaten hat sich bei dir das eine oder andere lästige Extrapfündchen an Bauch, Hüfte oder Po abgesetzt und diese willst du nun endlich loswerden? Wenn du dich bereits mit dem Thema Abnehmen auseinandergesetzt hast, dann wird dir sicherlich auch der Begriff Stoffwechsel des Öfteren ins Auge gefallen sein. Kein Wunder, denn der Metabolismus ist ein wichtiger Mechanismus des Körpers, welcher – einfach gesagt – dafür sorgt, dass aufgenommene Nahrung aufgespalten und weiterverarbeitet wird. Funktioniert dieser nicht optimal, lagert der Körper nicht nur Giftstoffe und Flüssigkeit an, auch die Fettdepots wachsen. Hallo Problemzonen... Während einige Lebensmittel und Ernährungskonzepte dafür sorgen können, dass der Stoffwechsel auf Hochtouren läuft, gibt es allerdings auch Speisen, die das genaue Gegenteil bewirken. Dazu gehören die folgenden fünf Lebensmittel.

1. Brot, Nudeln und Co. aus Weißmehl

Keine Frage, Nudeln, Brot und Co. sind super lecker und machen auch satt, doch diese Köstlichkeiten liefern dem Körper leider kaum Nährstoffe, weshalb sie sich nicht sehr vorteilhaft auf den Metabolismus auswirken. Vielmehr belasten die große Menge an Stärke und die Phytinsäure den Organismus so sehr, dass der Stoffwechsel in den Energiesparmodus wechselt, damit andere, wichtigere Körpervorgänge funktionieren können.


©ISTOCK

2. Raffinierter Zucker

Dieser Punkt dürfte wohl keine allzu große Überraschung sein. Im Kampf gegen überschüssige Pfunde sollte Zucker weitestgehend vom Speiseplan gestrichen werden. Die weißen Kristalle bringen nämlich nicht nur den Blutzuckerspiegel aus dem Gleichgewicht, was wiederum zu fiesen Heißhungerattacken führt, auch der Hormonspiegel wird beeinträchtigt. Dadurch wird die Fettverbrennung blockiert und der Metabolismus kann auch nicht die Leistung hervorrufen, die es für eine schlanke Silhouette bedarf. Also Finger weg von Süßigkeiten, Limos und Co..

3. Fast Food und Fertiggerichte

Ob nun ein Burger mit Pommes bei einer der beliebten fast Food-Ketten oder eine Pizza aus dem Tiefkühlregal – stark verarbeitete Gerichte enthalten vor allem leere Kalorien, zu viel Zucker und Unmengen an Salz. All diese Inhaltsstoffe liefern dem Stoffwechsel nicht die Nährstoffe, um auf Hochtouren laufen zu können. Die kulinarischen Sünden haben eher einen negativen Einfluss auf den Hormonspiegel. Cortisol und Insulin werden verstärkt ausgeschüttet, wodurch du nicht mehr so einfach die Pfunde zum Purzeln bringen kannst.


©ISTOCK

4. Fleisch

Für viele gehört ein großes Stück Fleisch nach wie vor zu einer richtigen Mahlzeit. Dass dieses tierische Produkt nicht unbedingt vorteilhaft für einen gesunden Körper ist, ist allerdings kein Geheimnis mehr. Zudem kann zu viel davon den Organismus ganz schön belasten. Trotz der für den Körper wichtigen Proteine, kann zu viel Fleisch den Stoffwechsel verlangsamen. Auch eine Studie, die im "Journal of General Internal Medicine" erschien, hat ergeben, dass man sehr viel schwerer abnehmen kann, wenn man regelmäßig Rind, Hühnchen und Co. schlemmt.

5. Alkohol

Natürlich klingt ein Gläschen Wein auf der Couch oder ein spritziger Cocktail in der Lieblingsbar nach einem stressigen Arbeitstag ziemlich verlockend, doch schaust du regelmäßig ein wenig zu tief ins Glas, dann leidet unter anderem auch dein Stoffwechsel. Die darin enthaltenen Giftstoffe verlangsamen nämlich die Verdauungsenzyme, sodass der Magen-Darm-Trakt und im Zuge dessen auch der Metabolismus langsamer arbeiten. Zudem hemmt das Genussmittel auch die Bildung von Testosteron, sodass der Muskelaufbau – ein wichtiger Baustein beim Abnehmen – erschwert wird.


©Photo by Olena Sergienko on Unsplash

Diese Lifestyle-Themen könnten dich auch interessieren: 

Abnehmen: Diese Lebensmittel regen die Verdauung an

Gurkensaft: So bekommst du über Nacht eine schöne Haut und nimmst ab