Lifestyle

Laut Studie: Diese Dinge tun Frauen, die immer einen Orgasmus bekommen

Von Marvena.Ratsch am Montag, 22. Februar 2021 um 16:15 Uhr

Der Orgasmus einer Frau ist ein wahres Mysterium! Viele Ladys können sich beim Sex einfach nicht über einen Höhepunkt freuen. Diesem Problem hat sich nun eine Studie angenommen und herausgefunden, welche Dinge diejenigen tun, die immer voll auf ihre Kosten kommen...

Dass es sich beim Sex inklusive eines Orgasmus' wirklich um die schönste Nebensache der Welt handelt, brauchen wir wohl nicht näher zu erörtern. Allerdings macht sich der Höhepunkt bei uns Ladys nicht so schnell bemerkbar, wie wir es uns wünschen. Während bei den Herren der Schöpfung allein die Reibung genügt, um am Ende mit einem Feuerwerk der Gefühle belohnt zu werden, ist es bei Frauen aufgrund ihrer anatomischen Voraussetzungen nicht so leicht – leider. Viele von uns haben richtige Probleme, zum Orgasmus zu kommen, wodurch sogar die Beziehung auf eine Belastungsprobe gestellt wird, und dann gibt es wiederum andere Frauen, die gar kein Problem damit haben und sich bei wirklich jedem Schäferstündchen über den intensiven Rausch freuen. Eine Studie, welche im Fachmagazin "Archives of Sexual Behavior" publiziert wurde, hat diese Thematik analysiert und nach einer Befragung von über 5.200 hetero-, homo- und bisexuellen Männern und Frauen zu ihrem Sexleben kam heraus, dass Ladys mit regelmäßigen Höhepunkten drei ganz bestimmte Dinge gemeinsam haben. Welche das sind, erfahrt ihr jetzt.

Diese Artikel zum Thema "Sex" könnten euch auch interessieren:

1. Sie sprechen über ihre Wünsche

Die Grundlage für Sex, bei dem beide Partien voll auf ihre Kosten kommen, sollte die richtige Kommunikation sein. Auch wenn man im Eifer des Gefechtes am liebsten direkt zwischen die Laken verschwinden und einfach genießen möchte, sollte euch und natürliche eurem Gegenüber klar sein, wie man sich gegenseitig voll und ganz befriedigt. Da er jedoch nicht eure Gedanken lesen kann, solltet ihr ihm sagen, was ihr wollt, ob ihr etwas Neues ausprobieren möchtet und welche Knöpfe er drücken sollte, damit ihr auf eure Kosten kommt. Laut der Umfrage machen das nämlich all die Ladys, die sich regelmäßig über einen Orgasmus freuen können.

©Photo by Daria Shevtsova from Pexels

2. Sie tragen sexy Dessous

Beim Sex spielt zum einen die Körperlichkeit eine Rolle und zum anderen ist die Psyche mindestens genauso wichtig. Fühlen wir uns unsicher, können wir uns nicht fallen lassen und das Vergnügen im Schlafzimmer in vollen Zügen genießen, weil unsere Gedanken ständig herumschweifen. Frauen, die sich immer über einen Höhepunkt freuen können, sorgen dagegen mit heißen Dessous wie beispielsweise dem BH "Amourette" von Triumph (über Amazon ab ca. 29 Euro) und dem passenden Slip des Wächelabels (ab ca. 15 Euro) dafür, dass sie sich selbstbewusst und sexy in ihrer Haut fühlen. Zudem heizen sie damit direkt ihren Partner an, der sich mit Sicherheit noch mehr ins Zeug schmeißen wird.😏

3. Sie legen viel Wert auf das richtige Vorspiel

Zu einem heißen Schäferstündchen gehört natürlich nicht nur der Akt an sich. Frauen, die eine Orgasmus-Flat zu haben scheinen, legen mindestens genauso viel wert auf ein ausgiebiges Vorspiel. Ein geschicktes Finger- oder/und Zungenspiel im Voraus sorgt nämlich dafür, dass die empfindliche Klitoris gereizt wird, die wiederum der Schlüssel zum "Erfolg" ist. Schließlich kommen die meisten Ladys nur darüber zum Höhepunkt und nicht durch die alleinige vaginale Stimulation. Auch Sexspielzeuge wie der Satisfyer Pro 2 Next Generation, den ihr über Amazon für ca. 38 Euro ganz diskret nach Hause liefern lassen könnt, können diese Aufgabe übernehmen und neues Prickeln ins Bett bringen.

Diese Lifestyle-News solltet ihr nicht verpassen:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Themen