Lifestyle

Mit diesem Trick schafft ihr es immer gesund zu essen

Von Anne-Kristin am Sonntag, 3. Januar 2021 um 13:18 Uhr

Nach den deftigen Feiertagen haben viele von uns den Vorsatz, im neuen Jahr besser auf die Ernährung zu achten. Das schaffen wir mit einem ganz einfachen Trick, der es uns leicht macht, immer gesund zu essen.

Die kalorienreichen Festessen an den Weihnachtsfeiertagen und auch die Fondue- oder Racletteabende über den Jahreswechsel haben die Zahl auf der Waage bei vielen von uns in die Höhe schießen lassen. Wie gut, dass wir uns bereits einige Neujahrsvorsätze gesteckt haben, die es jetzt umzusetzen gilt. 2021 hat ja auch gerade erst begonnen und bis zum Sommer ist genügend Zeit, um uns in Topform zu bringen. Dafür steht selbstverständlich ein umfangreiches Sportprogramm und eine ausgewogene Ernährung auf dem Plan. So weit, so gut: Vornehmen können wir uns viel, an der Umsetzung hapert es nur meistens. Gerade dann, wenn nach den Feiertagen der Alltag wieder einkehrt, wir gestresst sind und wenig Zeit haben, verlieren wir schnell unsere Ziele aus den Augen und lassen unsere Vorhaben etwas schleifen. Das macht sich natürlich auch an der Figur bemerkbar und der Bikini-Body 2021 war mal wieder nur ein schöner Traum. Das muss allerdings nicht sein, denn wir haben einen Tipp für euch, wie ihr auch im Alltag trotz Zeitstress gesund essen und so eure Ziele ohne Probleme erreichen könnt. 💪🏼

Weitere Lifetsyle-News rund ums Abnehmen:

Mit diesem Trick esst ihr immer gesund

Wir wissen alle, wie es ist, wenn wir in der Mittagspause nur kurz Zeit haben, uns ein belegtes Brötchen in der Kantine zu holen oder fix zum nächsten Imbiss huschen und ein paar Pommes snacken. Am Abend sieht das leider nicht anders aus, wenn wir nach einem langen Tag nach Hause kommen und nur schnell etwas zu essen wollen. Der Griff ins Tiefkühlfach zu Pizza, Kroketten und Co. ist einfach am schnellsten und bequemsten. Dem können wir allerdings aus dem Weg gehen, indem wir Meal Prepping betreiben. Viele Sportler nutzen die Methode, um trotz Zeitstress gesund zu essen und mit einer guten Ernährung das Idealgewicht voranzutreiben. Unter Meal Prepping versteht man die Vorbereitung von Mahlzeiten für mehrere Tage oder die ganze Woche. Eigentlich super easy und doch schreckt viele der Aufwand, der hinter dem Vorkochen steckt, ab. Dabei müssen wir unser Meal Prep nicht so professionell gestalten, wie viele Hochleistungssportler es tun. Zu Beginn reicht es vielleicht schon, wenn ihr euch Mahlzeiten vorbereitet für die Tage, an denen ihr wisst, ihr kommt spät nach Hause oder habt zwischendurch wenig Zeit, frisch zu kochen. Manche Portionen können natürlich auch eingefroren werden. So habt ihr im Notfall immer eine gesunde Mahlzeit im Kühlschrank. Das Vorbereiten von Mahlzeiten hat gleich zwei große Vorteile. Zum einen wisst ihr genau, was in euren Speisen enthalten ist. Ihr könntet theoretisch Nährstoffe und Kalorien genau abwägen. Zum anderen geht ihr Imbissen und Fertiggerichten komplett aus dem Weg und esst immer ausgewogen und gesund. 😋

© Photo by Jason Briscoe on Unsplash

Ihr könnt Meal Prep auf verschiedene Arten betreiben. Hauptsache, ihr bereitet euch abwechslungsreiche Lunchboxen vor, denn nichts ist schlimmer, als beim Essen den Genuss zu vernachlässigen. Setzt beim Vorbereiten zum einen auf Eiweißlieferanten wie gegartes Fleisch, Fisch oder Milchprodukte. Außerdem sollten in eurer Lunchbox auch Getreide wie Quinoa oder Süßkartoffeln und Hülsenfrüchte wie Kichererbsen oder Linsen zu finden sein. Auch Obst und Gemüse dürfen auf keinen Fall fehlen. Im Gegenteil: Sie sollten den Großteil eurer vorbereiteten Mahlzeiten ausmachen. Als Ergänzung könnt ihr noch Snacks, Trockenfrüchte, Nüsse oder Gewürzgurken dazu packen. Das Vorbereiten der Lunchbox für den nächsten Tag nimmt zwar etwas Zeit in Anspruch, zahlt sich aber gut organisiert aus. Ihr könnt beispielsweise am Abend einfach die doppelte Menge kochen und den Rest für den Tag darauf einpacken. Oder ihr verwertet Lebensmittel anders. Habt ihr beispielsweise Nudeln vom Abendessen übrig, könnt ihr aus ihnen zusammen mit Tomaten und Feta einen leckeren Salat für das nächste Mittagessen machen. Echte Profis betreiben Meal Prep gleich für die ganze Woche. Das bedeutet am Samstag Großeinkauf und einen Sonntag in der Küche, um je sieben Mahlzeiten für Mittag- und Abendessen vorzubereiten. Ganz so akribisch müssen wir natürlich nicht vorgehen, aber schon das eine oder andere vorbereitete Lunch hilft dabei, Abnehmerfolge schneller zu erzielen und die Vorsätze für 2021 in die Tat umzusetzen. 🔥

Diese Lifestyle-Artikel solltet ihr auch gelesen haben:

Themen