Fashion

Mit diesen Tricks wirken deine Beine sofort schlanker

Von Lena D. am Freitag, 13. November 2020 um 13:45 Uhr

Schöne, ellenlange schlanke Beine wünscht sich doch insgeheim jede von uns Ladies. Mit welchen Fashion-Tricks dir das gelingt und wie du deine Silhouette dabei gekonnt in Szene setzen kannst, erfährst du hier.

Es gibt eine Menge Tricks und Kombinationsmöglichkeiten, mit denen du deine Figur und auch bestimmte Körperteile perfekt betonen und dir eine schöne Silhouette zaubern kannst. Ob der Schnitt, die Farbwahl oder die Materialien – viele Faktoren tragen dazu bei, den kompletten Look perfekt zu inszenieren. Dabei muss allerdings einiges berücksichtigt werden, da viele Kleidungsstücke auftragen und dich schnell breiter wirken lassen, als es in Wirklichkeit der Fall ist. Doch dank eines verlässlichen Fashion-Blicks und eines gewissen Know-hows kannst du dem gezielt entgegenwirken und genau das geben wir dir nun weiter. Während sich manche eine schmale Taille schummeln und andere die breiten Schultern verdecken wollen, ist deine Problemzone eher die kräftigen Oberschenkel? Dann aufgepasst: Hier erfährst du nämlich jetzt, mit welche fünf Tipps du sie kaschieren kannst und wie deine Beine sofort schlanker wirken.

Diese Fashion-Trends darfst du nicht verpassen:

1. Der richtige Schnitt

Fakt ist, dass der Schnitt absolut entscheidend und das A und O ist, um kräftige Beine zu kaschieren und sie schlanker wirken zu lassen. High-Waist-Jeans sind zum Beispiel eine super Wahl, denn sie zaubern zusätzlich eine schmale Taille und verstecken ein kleines Bäuchlein. Aber auch leicht ausgestellte Hosen wie die klassische Bootcut-Jeans oder die total moderne Schlaghose aus den Siebzigerjahren sind ideal, um kräftige Oberschenkel optisch auszugleichen und sie schmaler zu schummeln. Kleiner Clou am Rande: Durch das sogenannte "Cuffing" kannst du übrigens auch diesen Effekt erzielen. Dabei handelt es sich um das Hochkrempeln der Hosenbeine. Mit den entblößten Knöcheln erscheinst du automatisch filigraner, größer und zudem ist es auch noch super stylisch, denn selbst It-Girl Alexa Chung hat diesen Trend ganz für sich entdeckt.

 

2. Die Farbwahl

Auch durch die Farbwahl deiner neuen Lieblingsjeans kannst du ein wenig tricksen. Meiden solltest du weiße Modelle oder solche, die auffällige helle Waschungen an einigen Stellen aufweisen. Greife stattdessen besser zu Designs in Dark Denim oder noch besser Schwarz, denn sie strecken optisch das Bein und lenken von der einen oder anderen vermeintlichen Problemzone ab. Zudem kreieren sie eine durchgehende Linie, statt durch Farbakzente die Aufmerksamkeit auf unerwünschte Stellen zu lenken. Durch monotone und eher dunkle Farben liegt der Fokus mehr auf dem Oberteil oder den Schuhen, die dann gerne auffälliger ausfallen dürfen.

 

3. Prints

Ein hervorragender Schummel-Trick, wenn du nicht auf Prints verzichten möchtest, sind Längsstreifen. Diese Lassen den Körper schmaler wirken, strecken ihn optisch in die Länge und zusätzlich sehen dabei auch deine Beine super schlank aus. Greife dabei zum Beispiel zu einer klassischen, edlen Nadelstreifen-Hose oder zu einer coolen Bluejeans mit breiteren Balkenstreifen. Diese Designs sehen nicht nur stylisch aus und werden zum absoluten Hingucker, du kannst sie auch noch ganz simple zu einem schlichten Shirt oder Rollkragenpullover kombinieren.

 

 

 

4. Mit Oberteilen ablenken

Aber nicht nur die Wahl der Hose spielen für das Kaschieren kräftiger Oberschenkel eine Rolle, auch die Wahl des Oberteils: Mit dem richtigen Shirt kannst du wunderbar von der vermeintlichen "Problemzone" ablenken und den Fokus auf deine Vorzüge wie das Dekolleté oder die Taille richten. Besonders passend hierfür sind Modelle mit Raffungen, asymmetrischen Ausschnitten, Schulterpolstern, extrem langen Ärmeln oder plakativen Mustern, wie zum Beispiel Animal-Prints oder Polka Dots. Auch zu länger geschnittenen klassischen weißen Blusen kannst du greifen, die den Oberkörper strecken und die Figur insgesamt schlanker erscheinen lassen. 

 

5. Die A-Linie

Weg von Hosen, sind auch Kleider und Röcke in A-Linie perfekte Figurenschmeichler, die zudem in diesem Jahr auch wieder total im Trend liegen und heiß begehrt bei den Fashionistas sind. Wenn du Pölsterchen am Bauch verstecken und die Oberschenkel kaschieren möchtest, sind knielange A-Linien-Kleider eine optimale Wahl. Beim Styling verlängern sie das Bein optisch – wenn du Schuhe mit Absatz, wie zum Beispiel coole Stiefeletten trägst, wird der Effekt zudem noch verstärkt und sie wirken schlanker. 

 

So ein gewisses Know-how haben wir dir nun mit an die Hand gegeben, jetzt liegt es an dir. Merke dir: Schlanke, lange Beine kannst du super easy mit der richtigen Wahl des Schnittes, der Farbe und der Musterung zaubern. Deine Silhouette kann aber auch wunderbar mit Tricks wie auffälligen Oberteile oder der A-Linien-Form in Szene gesetzt werden und gleichzeitig kannst du deine kräftigen Oberschenkel gekonnt kaschieren. 🙌🏼

Hier findest du noch mehr Mode-News:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Artikel enthält Affiliate-Links