Lifestyle

Vegetarisch grillen: Gegrillte Käse-Fladenbrote mit Feigen

Von Susan am Donnerstag, 29. Mai 2014 um 15:00 Uhr
Juhu endlich Sommer! Da schmeißen wir sofort den Grill an. Heute wieder einmal der Beweis: zum Grillen brauchen wir nicht immer Fleisch. Hier ist ein leckeres vegetarisches Rezept.

Wir wissen es schon länger, aber jetzt haben es auch langsam die Männer verstanden: leckere Rezepte fürs Grillen brauchen nicht immer Steak, Bratwurst und Co. - ganze Überzeugungsarbeit für vegetarisches Grillen leistet zum Beispiel dieses Rezept mit leckeren Feigen aus "Deftig Vegetarisch" (Becker Joest Volk Verlag) von Anne-Katrin Weber. Yum!

Vegetarisch grillen: gegrillte Käse-Fladenbrote mit Feigen

Für 6 Brote: 1–2 Rosmarinzweige, je 3–4 Thymian- und Oreganozweige, 1/2 Würfel frische Hefe (21 g), 1/2 TL Zucker, 300 g Weizenmehl (Type 550), feines Meersalz, 4 EL Olivenöl, 2–3 EL Mohnsamen, 75 g frisch geriebener Parmesan, 250 g Ziegenfrischkäse, schwarzer Pfeffer aus der Mühle, 4 frische Feigen, 2–3 EL Balsamico-Creme, einige Rosmarinblättchen

1. Die Kräuter waschen und trocken schütteln. Die Blättchen abstreifen bzw. abzupfen und grob hacken. Die Hefe zerbröckeln und mit Zucker und 50 ml lauwarmem Wasser verrühren, bis sie sich aufgelöst hat. Mit Mehl, 120 ml lauwarmem Wasser, gut 1/2 Teelöffel Meersalz, Olivenöl, Mohn und den Kräutern mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einem glatten Teig verkneten. Die Teigschüssel mit einem feuchten Küchentuch abdecken und den Teig an einem warmen Ort etwa 1 Stunde gehen lassen.

2. In der Zwischenzeit den Parmesan mit dem Ziegenfrischkäse und etwas Pfeffer verrühren. Die Feigen waschen, trocken tupfen und klein schneiden. Den gegangenen Teig kurz durchkneten, in 6 Portionen teilen und mit den Fingern zu runden Fladen formen. Die Fladen auf den Grillrost legen (möglichst am Rand, die Hitze sollte nicht zu hoch sein). Etwa 6–8 Minuten grillen, dabei einmal wenden. Die Käsecreme auf die fast fertig gegrillten Fladenbrote streichen und kurz weitergrillen, bis die Käsecreme zu schmelzen beginnt. 

3. Die Fladenbrote vom Grill nehmen. Die Feigen darauf verteilen, mit etwas Balsamico-Creme beträufeln. Mit Pfeffer übermahlen und mit Rosmarin bestreuen.

Tipp: Vollwertig wird der Teig, wenn Sie das helle Mehl durch Weizen- oder Dinkelvollkornmehl ersetzen und 1–2 EL mehr Wasser hinzufügen. Kinder lassen Käsecreme und Feigen weg, wickeln den Teig in langen Schlangen um Spieße und grillen sich daraus ihr eigenes Stockbrot.

Bild: Wolfgang Schardt