Lifestyle

Verdauung: So bringt ihr sie nach der Weihnachtszeit wieder in Schwung

Von Marvena.Ratsch am Freitag, 27. Dezember 2019 um 13:01 Uhr

Nach den Feiertagen und der damit verbundenen Schlemmerei ist die Verdauung so träge, wie sonst zu keiner Zeit im Jahr. Damit dies allerdings kein Dauerzustand bleibt, haben wir einige Tipps für euch, wie ihr den Darm wieder in Schwung bringt...

Die Weihnachtszeit steht nicht nur für besinnliche Stunden im Kreise der Familie und Geschenke, auch das Essen spielt während der Feiertage eine große Rolle. Ob nun ein ausgiebiges Brunch, ein deftiges Mittagessen oder die sahnige Torte am Nachmittag – all diese Speise haben nicht nur ihren überdurchschnittlichen Kaloriengehalt gemeinsam, aufgrund ihres hohen Fett- und Zuckergehalts sorgen diese auch dafür, dass die Verdauung gerade während der Weihnachtszeit in Mitleidenschaft gezogen und besonders träge wird. Arbeitet diese allerdings langsamer als sonst, fühlt man sich nicht nur schlapp und antriebslos, auch überschüssige Pfunde – als berüchtigte Weihnachtspfunde bekannt – können sich sehr viel leichter auf Bauch, Hüfte und Po absetzten, da in diesem Zuge auch der Stoffwechsel beeinträchtigt wird. Allerdings könnt ihr bereits mit einigen einfachen Veränderungen im Alltag dafür sorgen, dass noch vor Neujahr eure Verdauung und damit auch der Metabolismus wieder auf Hochtouren arbeiten.

SO bringen wir die Verdauung zwischen den Jahren wieder in Schwung

Es gibt zwei Bereiche, mit denen ihr eure Verdauung wieder in Schwung bringen könnt, und dazu zählt die Ernährung und der Lebensstil. Der Speiseplan sollte nach der Weihnachtszeit im krassen Kontrast zu Braten, Rotkohl und Co. stehen und vor allem aus ausreichend Flüssigkeit in Form von stillem Wasser (Kohlensäure würde die Körpermitte nur noch zusätzlich belasten) oder ungesüßtem Tee (Sorten wie Pfefferminze oder Fenchel wirken beruhigend und entkrampfen auf den Magen-Darm-Trakt) sowie einer Vielzahl ballaststoffreicher Lebensmittel bestehen. Dazu zählen vor allem Produkte aus Vollkorn, Hülsenfrüchte, Gemüse wie Brokkoli, Erbsen oder Möhren, Nüsse und Samen sowie Obstsorten wie Äpfel, Beeren oder Zitrusfrüchte. 


©ISTOCK

Ihre Struktur setzt nämlich voraus, dass diese Speisen länger gekaut werden müssen, wodurch sich wiederum vermehrt Speichel bildet und die Mahlzeit perfekt auf die Verdauung vorbereitet wird. So wird der Darm schließlich entlastet und kann besser arbeiten, sodass es nicht zu unangenehmen Verstopfungen oder einem schmerzenden Blähbauch kommt. Wenn ihr diesen haben solltet, könnt ihr nicht nur mit der richtigen Ernährung, sondern auch mit dem organischen Wundermittel "Colon Care Complex" von Vegavero, welches ihr bei Amazon für circa 18 Euro shoppen könnt, für ein wenig Erleichterung sorgen.

Allerdings könnt ihr nicht nur mit eurem Speiseplan eurer trägen Körpermitte wieder neuen Schwung verleihen, auch was euren Lebensstil angeht, solltet ihr nach den Feiertagen ein wenig Veränderung in euren Alltag bringen. Während die meisten über Weihnachten so gut wie gar nicht dazu gekommen sind, sich zu bewegen, sollten nun lange Spaziergänge, eine kleine Laufeinheit oder ein kurzes aber schweißtreibendes Workout in euren Tagesablauf integriert werden. Durch die Bewegung wird die Durchblutung der Verdauungsorgane gefördert, was wiederum zu einer erhöhten Aktivität führt. Gleichzeitig solltet ihr allerdings ein gesundes Gleichgewicht aus Action und Entspannung finden, denn indem ihr euch zwischendurch ein entspanntes Bad gönnt oder einen ruhigen Abend mit einem guten Buch auf der Couch verbringt, baut ihr Stress ab, der ebenfalls die Verdauung hemmt. So startet ihr nicht nur mit einer schlanken Körpermitte, sondern auch mit einer Menge Energie ins neue Jahr.✨

Weitere Lifestyle-News, die euch ebenfalls interessieren könnten:

Blähbauch: Dieses organische Wundermittel von Amazon hilft sofort

Kohlenhydrate: Diese Lebensmittel helfen beim Abnehmen