Lifestyle

Piercings als Verlobungsringe: DIESER neue Trend geht unter die Haut

Von Linnea am Montag, 19. März 2018 um 13:38 Uhr

Via Instagram sind wir auf einen neuen Hochzeitstrend gestoßen, der unter die Haut geht: Piercings als Verlobungsringe…

Ja, wir geben es zu: Wir sind täglich auf Instagram unterwegs und durchscrollen unsere Feeds, um nach den neuesten Trends in Sachen Fashion, Beauty und Lifestyle Ausschau zu halten. Und da wir uns gerade, dank Prinz Harry und Meghan Markle, sowieso komplett im Hochzeitsfieber befinden und die Wedding-Saison nun auch endlich offiziell begonnen hat, kommen wir via der Foto-App momentan an einem Hype nicht vorbei, der unter die Haut geht: Verlobungs-Piercings! Jetzt stellt sich uns eine Frage: Würdet ihr beim Kniefall eures Liebsten nicht nur laut "JA" rufen, sondern euren Diamanten für immer auf eurem Finger verewigen? Wir haben alle Infos zu dem ungewöhnlichen Schmuck für euch, der gerade weit oben im Kurs steht…👀

Nach Verlobungsringen: Jetzt kommen Finger-Piercings

Beim Anblick der Diamanten auf dem Ringfinger fallen uns spontan einige Fragen ein – die wichtigste: Wie ungefährlich ist der Trend wirklich, sich anstatt eines Verlobungsringes ein (oder mehrere✨) funkelndes Piercing stechen zu lassen? Laut des Experten Billy DeBerry von People ist der Hype unbedenklich: "Kleine Anker in der Haut sind sicher und sie halten jahrelang am Körper, solange sie an idealen Stellen sitzen und Titanium benutzt wird. (…) Sie sind trotzdem anders als andere Piercings, weil bedacht werden muss, dass sie nur oberflächlich sitzen. Die Basis ist unter der Oberfläche der Haut verankert und die Spitzen sind auswechselbar in ihren Farben, Formn und Designs." Wir sind ganz fasziniert von diesen Schmuckstücken, die aussehen, als würden sie auf den Händen schweben…😳

 

Ein Beitrag geteilt von Moggie Eli (@tinycaptain) am

Übrigens ist diese Art von Verlobungs-Treatment, das sich innerhalb von Sekunden ohne Profi wieder entfernen lässt und dessen Schmerzgrad sich in Grenzen hält, eigentlich keine wirkliche Neuheit, denn es gibt sie schon über zehn Jahre – allerdings hat sie nun, dank Instagram, ihren Trend-Höhepunkt erreicht. Wer sich ein ganz besonders dolles Funkeln wünscht, kann natürlich anstatt eines Diamanten auch mehrere Schmuckstücke nebeneinander platzieren und sogar die Größe des Steines ist variabel. Auch wenn unser Liebster diese Accessoires ebenfalls problemlos in einem kleinen Schächtelchen verstauen kann, um beim Kniefall gut anzukommen, ist die Vorstellung, dass der erste Ausflug mit unserem frisch Verlobten ins Piercing-Studio geht, dann doch eher weniger romantisch…🤔

Wir hoffen, dass unser Liebster ganz klassisch mit einem funkelnden Ring um unsere Hand anhält und haben die schönsten Modelle bereits ausfindig gemacht, die ihr eurem Boyfriend heimlich zeigen solltet… 💍

Dir hat der Artikel gefallen? Willkommen im GRAZIA-Cosmos ♥ Schenk uns dein LIKE und wir versorgen dich mit noch mehr GRAZIA auf Facebook! https://www.facebook.com/GraziaMagazin/