Lifestyle

Vier von zehn Frauen nehmen durch eine Diät zu

Von GRAZIA am Mittwoch, 8. September 2010 um 17:05 Uhr

Sie sollten eigentlich auf Diät sein? Vergessen Sie's! Vier von zehn Frauen sind nach einer Diät dicker als vorher!

Die Grapefruit-Diät, die Kohlsuppen-Diät, die Mittelmeer-Diät, die Schokoladen-Diät (unser Favorit), Atkins, Low Carb, die Blutgruppen-Diät, Trennkost, die Bandwurm-Diät (gibt's wirklich!), FDH - wir könnten diese Liste noch endlos fortführen. Kaum eine Frau hat noch nie versucht, mit einer Diät abzunehmen. Kaum einer Frau ist es bisher langfristig gelungen.

Was bisher bloß eine dunkle Ahnung war, wird jetzt auch von Wissenschaftlern bestätigt: In einer von Jenny Craig beauftragten Studie fanden Wissenschaftler jetzt heraus, dass vier von zehn Frauen nach einer Diät dicker sind, als zuvor!

Im Schnitt nahmen die Frauen nach einer Diät ganze 2,4 Kilogramm zu. Grund hierfür sei die Tendenz vieler Frauen, auf kurzfristige Null-Diäten zu setzen, anstatt ihre Ernährung langfristig umzustellen (wer?! wir?!) und der damit verbundene Jo-Jo-Effekt.

Eigentlich wollten wir diese Woche ja mal ein bisschen abspecken. Aber 2,4 Kilo mehr auf den Rippen? Können wir uns nun wirklich nicht leisten. Auf zum Italiener!