Anzeige
Lifestyle

Abnehmen mit Vitalrin: Marens Erfahrungsbericht

Von GRAZIA am Freitag, 18. Dezember 2020 um 14:04 Uhr

Aller Anfang ist schwer – das gilt auch fürs Abnehmen. Und manchmal ist auch etwas Hilfe nötig, um endlich wieder in die Lieblingsjeans hineinzupassen.

Nahrungsergänzungsmittel können über die Startschwierigkeiten hinweghelfen und den Körper mit den Mikronährstoffen versorgen, die er am dringendsten benötigt. Vitalrin Sonnenkomplex bietet genau das: Abnehmen mit Hilfe von Nährstoffen und das ganz ohne zu verzichten. Als beliebte Alternative zum Diät-Shake beinhaltet Vitalrin essentielle Vitamine und Mineralstoffe sowie einen kalorienfreien Ballaststoff, der lange sättigt und so den Heißhunger unter Kontrolle hält. Doch wie gut funktionieren die Kapseln tatsächlich beim Abnehmen? Vitalrin-Testerin Maren hat die Kapseln ausprobiert und berichtet über ihre Erfahrungen.

Mein Vitalrin Selbsttest

Vitalrin
©Vitalrin

Mein Name ist Maren, ich bin 51 Jahre und wohne an der schönen Nordsee. Ich hatte mein Leben lang immer eine schöne weibliche und schlanke Figur, bis die Wechseljahre kamen. Nun habe ich leider ein bisschen an Gewicht zugelegt und fühle mich nicht mehr so wohl in meiner Haut. Das will ich unbedingt ändern und habe mich dazu entschlossen, Vitalrin auszutesten, nachdem ich viel Gutes gehört und gelesen habe. Von Vitalrin erhoffe ich mir eine kleine Unterstützung, um die überflüssigen Kilos leichter loszuwerden. Für einen besseren Überblick werde ich alle paar Wochen einen kleinen Bericht über meine Erfolge während des Praxistests schreibe. Vielleicht kann ich damit auch dem ein oder anderen den entscheidenden Anstoß geben, das Übergewicht endlich in Angriff zu nehmen.

Mein erster Eindruck: Die Kapseln sind heute angekommen. Sie riechen ein wenig eigen, aber ich muss sie ja ein Glück nicht essen oder trinken. Auf den ersten Blick sehen die Inhaltsstoffe harmlos aus und es ist nichts dabei, was mir Sorgen bereitet. Man hört ja oft von Abnehm-Stoffen aus exotischen Pflanzen, die dem Körper schaden können. Hier ist zwar Konjakwurzelpulver enthalten, das kenne ich aber von Konjaknudeln und ist unbedenklich. Ich werde morgen mit meinem Selbsttest beginnen und bin gespannt, welche Erfahrungen ich damit machen kann.

  • Erste Woche: Die erste Woche ist nun geschafft und ich muss ehrlich gestehen, die ersten Tage musste mir noch einen Wecker stellen, um die Kapseln vor dem Essen nicht zu vergessen. Ich habe noch nicht ganz einen Kilo abgenommen, aber das können auch normale Schwankungen sein. Was mir aber aufgefallen ist: Man wird tatsächlich schneller satt. Ich wollte es anfangs nicht glauben, aber nimmt man die Kapseln wie empfohlen 30 Minuten vor dem Essen ein, hat man zwar noch Appetit, aber es passt einfach nicht mehr so viel rein. Ich lasse zusätzlich meinen geliebten Nachtisch aus und trinke stattdessen ein Glas Saft oder eine Tasse Früchtetee mit Honig.
  • Zweite Woche: Die zweiten Woche ist vorbei. In der zweiten Woche habe ich öfter mal die Erfahrung mit einem Blähbauch machen müssen. Eigentlich nicht verwunderlich bei der Menge an Ballaststoffen. Da muss der Darm stärker arbeiten als er es gewohnt ist. Von daher habe ich das so in Kauf genommen und versucht, auf andere blähende Lebensmittel so gut es geht zu verzichten. Ich schätze, das ist Gewöhnungssache. Ich kann sogar den ersten größeren Erfolg in meinem Praxistest verzeichnen: Ich habe die 2-Kilo-Marke geknackt! Ein wenig Sport mache ich auch, aber eher unregelmäßig. Das möchte ich in Zukunft ändern.
  • Dritte Woche: Mein Vitalrin-Test dauert nun schon 3 ganze Wochen an und die Kapseln der ersten Dose nähern sich allmählich dem Ende. Das Blähbauch-Problem ist besser geworden und auch sonst fühle ich mich wohl. Ich habe keinen Heißhunger nach dem Essen und halte mich an regelmäßige Essenszeiten. Heute Morgen habe ich mich auf die Waage gestellt, um das Zwischenergebnis für die dritte Woche festzuhalten. Kaum zu glauben, aber ich habe mittlerweile knapp 3 Kilo abgenommen. Die Motivation werde ich nutzen, um in der letzten Testwoche jeden Tag eine kleine Sporteinheit einzubauen. Mal schauen, was ich damit noch rausholen kann.
  • Vierte Woche: Die vierte und letzte Woche meines Selbsttests ist vorbei und die Vitalrin Dose leer. Bis auf einen Tag habe ich die Sporteinheiten durchgezogen und mich jeden Tag zwischen 15-30 Minuten bewegt. Ich wollte einfach wissen, was ich in der letzten Woche noch rausholen kann. Die Erfahrung zeigt ja, dass man ohne Sport zwar auch abnehmen kann, aber mit Bewegung ist es effektiver. Und man fühlt sich selber einfach gut. Jetzt am Ende meines Tests habe ich insgesamt 4 Kilo verloren und kann nur Positives berichten. Ich fühle mich richtig lebendig und fit und bin total motiviert, die letzten Schritte bis zu meinem Wunschgewicht zu gehen. Mir hat Vitalrin sehr geholfen, meinen Appetit zu zügeln und ich denke ich werde nochmal eine Dose nachbestellen. 

Mein Fazit: Ich bin wirklich positiv überrascht über die guten Erfahrungen, die ich mit Vitalrin sammeln konnte. Wer fest entschlossen ist, endlich an seinem Gewicht zu arbeiten und sich die ersten Schritte ein wenig erleichtern möchte, dem kann ich Vitalrin nur ans Herz legen. Was mich vom Kauf überzeugt hat, ist die 30-tägige Geld-zurück-Garantie. Die Kapseln haben ihren Preis und niemand möchte sein Geld zum Fenster rauswerfen. Mit der Zufriedenheitsgarantie des Herstellers kann man die Kapseln risikofrei testen und innerhalb von 30 Tagen zurückschicken. Das gilt beim Kauf im Vitalrin Online-Shop unter www.vitalrin.de.

©Vitalrin

Weitere Anwendererfahrungen

Auf der Suche nach weiteren Erfahrungsberichten wird man im Netz auf der Vitalrin Website fündig. Dort kann man aktuelle Kundenbewertungen und weitere ausführliche Erfahrungen von Vitalrin-Testern nachlesen. Die Erfahrungen fallen ganz unterschiedlich aus, insgesamt sind über 86 Prozent der Anwender aber zufrieden mit den Kapseln und ihrer Wirkung. In den meisten Erfahrungsberichten schreiben die Anwender, dass sie deutlich weniger Hunger verspüren und dadurch auch mehr Spaß daran haben, sich gesünder zu ernähren. Außerdem geht aus den Bewertungen hervor, dass sich viele der Tester fitter und energiegeladener fühlen. Eine Anwenderin schreibt in ihrem Erfahrungsbericht: "Ich habe mich tatsächlich gesättigter gefühlt und schon nach der zweiten Woche habe ich bereits erste kleine Erfolge sehen können. Nach einem Monat bin ich nun ganze 3 kg los."

_________________________

Was ist das Besondere an Vitalrin Sonnenkomplex?

Vitarin Sonnenkomplex ist ein Nahrungsergänzungsmittel bestehend aus den wichtigsten Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen, um den häufigsten Mangelerscheinungen im Alter vorzubeugen. Es ist also kein Diät-Produkt im eigentlichen Sinne. Zusätzlich soll ein enthaltener Ballaststoff dafür sorgen, dass man länger satt bleibt und weniger Heißhunger verspürt. Die Besonderheit von Vitalrin sind drei Wirkkomplexe, die das Abnehmen auf unterschiedliche Art und Weise erleichtern.

Wie funktionieren die Wirkkomplexe?

Die Inhaltsstoffe von Vitalrin bilden drei Wirkkomplexe: den Sättigungs-Komplex, den Fettstoffwechsel-Komplex und den Sommermodus-Komplex. Doch was genau steckt hinter diesen Wirkkomplexen und wie können sie beim Abnehmen helfen?

Der Sättigungs-Komplexist der wichtigste Teil von Vitalrin. Hauptbestandteil ist das Konjakwurzelpulver mit dem Ballaststoff Glucomannan. Dieser quellt in Verbindung mit Wasser auf und füllt den Magen. Das sorgt dafür, dass man schneller ein Sättigungsgefühl beim Essen verspürt und nach der Mahlzeit weniger Heißhunger auf Schokolade, Chips und andere Leckereien bekommt. Dadurch wird man mit kleineren Portionen schon satt.

Mit Hilfe des Fettstoffwechsel-Komplexessoll der Fettstoffwechsel normalisiert werden. Dafür sind insbesondere die Vitamine B6 und B12 notwendig. Fette aus der Nahrung werden zerlegt und stehen als Energiereserve zur Verfügung. 

Der dritte Wirkkomplex ist der Sommermodus-Komplexauf Basis von Vitamin D. Vitamin D ist bekannt als Sonnenvitamin und wird für einen gesunden Körper und Geist benötigt. Viele Menschen in Deutschland leiden vor allem in den Herbst- und Wintermonaten an einem Vitamin D-Mangel, der uns lustlos und müde macht. Mit Vitalrin sollen die Vitamin D-Speicher im Körper wieder gefüllt werden und das ganze Jahr über für ein gutes Wohlbefinden sorgen. So fällt es auch leichter, sich zum Sport zu motivieren.

Was muss man bei der Einnahme beachten?

Die Vitalrin Sonnenkomplex Kapseln werden 3 Mal täglich jeweils vor den Hauptmahlzeiten (Frühstück, Mittagessen, Abendessen) eingenommen. Ca. 30 Minuten vor dem Essen sollten je 2 Kapseln mit reichlich Wasser geschluckt werden, sodass sich die Kapsel im Magen öffnet und der Wirkstoff das Wasser aufnimmt. Wichtig ist es, sich an die Tagesdosis von 6 Kapseln zu halten, um die empfohlene Menge an Glucomannan aufzunehmen. Bei Schluckproblemen sollte Vitalrin nicht eingenommen werden, da Erstickungsgefahr besteht. Ansonsten ist die Einnahme laut Hersteller aber unbedenklich. Auch über längere Zeit hinweg sind keine Nebenwirkungen bekannt. Unter Umständen kann es zu Blähungen und Durchfall kommen, bis sich die Verdauung an die Menge an Ballaststoffen gewöhnt hat.

Wo kann man Vitalrin Sonnenkomplex kaufen?

Vitalrin gibt es online zu kaufen und auch in der Apotheke. Online ist das Nahrungsergänzungsmittel in vielen Versandapotheken erhältlich und außerdem im Online-Shop unter www.vitalrin.de. Wer sparen möchte, sollte die Kapseln direkt beim Hersteller im Shop bestellen. Mit Rabatten bis zu 43 Prozent ist eine Dose Vitalrin schon für 39,90 Euro erhältlich. Man kann zusätzlich 10 Euro sparen, wenn man direkt ein Doppelpack kauft. Und das Wichtigste: Nur im herstellereigenen Online-Shop gilt die 30-tägige Zufriedenheitsgarantie.

Bei Amazon konnten wir Vitalrin Sonnenkomplex nicht finden.

Diese Artikel zum Thema Abnehmen könnten euch auch interessieren: