Anzeige
Lifestyle

Was gilt es bei Babykleidung zu beachten?

Von GRAZIA am Mittwoch, 21. April 2021 um 12:28 Uhr

Wer frischgebackene Mutter ist, hat immer wieder das Problem, welche Kleidung ist für ihr Baby die passende. Selbstverständlich soll es für das eigene Kind stets das Beste sein, aber woran wird wirklich gute Kleidung erkannt? Es geht darum, dass die Kleidung wärmt und sich gut auf der Haut anfühlt. Das ist auch wichtig, denn das Baby kann sich über juckende oder kneifende Kleidung nicht beschweren.

Welche Materialien sind zu empfehlen?

Bei der Babykleidung sollte stets auf Naturmaterialien geachtet werden, denn ein natürliches Gewebe kann nicht kratzen oder allergische Reaktionen hervorrufen. In diesem Falle ist es ratsam, dass die Materialien aus der Bio-Landwirtschaft stammen. Es ist aber auch kein Geheimnis, dass diese Kleidung auch sehr teuer sein kann.

Doch wenn das Anliegen rational gesehen wird, dann ist das Wachstum des Kindes ein entscheidender Faktor. Ein Baby benötigt keinen großen Kleiderschrank, es werden maximal vier Strampler benötigt und ein paar Hemden in jeder Größe. Bis zu einem gewissen Alter wird die Kleidung nicht am Essen verschmutzt oder beim Spielen.

Welches Material eignet sich wann?

Seide und Wolle sind die gefragtesten Materialien aufgrund seiner Vorteile. Es ist aber auch so, dass bei Veganern diese Tierprodukte vermieden werden. Allerdings haben sowohl Seide als auch Wolle ihre Daseinsberechtigung. Dies insbesondere in diesen Fällen:

  • Bei niedrigen Temperaturen, denn Wolle temperiert, wodurch die Körpertemperatur gehalten wird.
  • Bei Nässe kommt ebenfalls Wolle in frage, denn eine Wollfett getränkte Wolle ist sogar wasserfest.
  • Sollte das Kind zu Hautproblemen neigen, dann ist Seide die erste Wahl. Von Natur aus ist dies nämlich antibakteriell, da das Material aus tierischen Eiweißfasern besteht.
  • Hemdchen oder Schlafanzug sollte aus Leinen bestehen, da sie im Sommer sehr leicht sind.

Bei Dienstleistern wie stramplermacher.de sind diese Materialvorteile selbstverständlich auch bekannt, weshalb die Produkte für das Baby insbesondere aus diesen Materialien oder aus einem Materialmix gefertigt werden.

Wie viel Kleidung benötigt ein Baby?

Das Baby benötigt zu Beginn nicht viele Kleidung, wobei aber alle werdenden Mütter und Väter durchaus über eine große Ansammlung verfügen. Rational betrachtet ist dies aber gar nicht nötig. Am Anfang werden nur Socken (auch dickere Socken) benötigt sowie Hemdchen, Strampler und Unterwäsche. 

Dünne Mützen sind ebenfalls ratsam, so zum Beispiel eine Mütze aus Baumwolle für den Aufenthalt zu Hause und eine Mütze aus Wolle für draußen, so bleibt der Kopf stets vor Kälte geschützt. T-Shirts, Schuhe, Schals, Pullover oder Blusen werden in den ersten Monaten gar nicht benötigt.

Sollte das Baby nämlich frieren, dann kann es zugedeckt werden. Es sollte zusätzlich auch dickere Socken tragen und eine leicht angewärmte Wärmflasche sollte sich zusätzlich unter der Decke befinden. Diese Möglichkeit wärmt besser als Kleidungsstücke.

Weiterhin praktisch ist auch ein warmer Anzug für draußen, dieser sollte von oben bis unten aber leicht zu öffnen sein. Selbstverständlich muss auch darauf geachtet werden, dass das Baby sich in der Kleidung auch gut bewegen kann. Negativ auswirken können sich hierbei Reißverschlüsse, Knöpfe oder Nähte, diese können beim Bewegen nämlich auf das Kind drücken.

Themen