Lifestyle

Wassereinlagerungen in den Wechseljahren: Diese Kapseln helfen

Von Marvena.Ratsch am Dienstag, 15. Juni 2021 um 12:10 Uhr

Frauen in der Menopause leiden bei Hitze im Sommer häufiger mal unter Wassereinlagerungen und wie ihr die unangenehmen Schwellungen wieder loswerdet, erfahrt ihr jetzt!

Nach einem langen sowie ungemütlichen Winter und einem verregneten Frühjahr zeigt sich das Wetter so kurz vor dem offiziellen Sommeranfang von seiner schönsten Seite. Sonne und Temperaturen über 20 Grad Celsius lassen es zu, endlich wieder in luftige Kleidungsstücke zu schlüpfen und einen köstlichen Eisbecher in dem Lieblingscafé zu genießen. Doch so schön die warme Saison auch ist, sie kann bei einigen von uns auch ziemlich unangenehme Begleiterscheinungen mit sich bringen. Die Rede ist nicht von schmerzhaften Sonnenbränden oder lästigem Heuschnupfen... Steigen die Temperaturen, dann treten bei einigen Ladys auch unangenehme Wassereinlagerungen auf  besonders bei Frauen in der Menopause. Glücklicherweise können wir etwas gegen die drückenden Schwellungen unternehmen und zwar mit ganz bestimmten Kapseln.

Diese Artikel zum Thema "Wechseljahre" könnten euch auch interessieren:

Diese Kapseln mindern Wassereinlagerungen

Gerade zu Beginn der Wechseljahre kommt es häufig vor, dass der weibliche Körper Wasser einlagert. Grund dafür sind mal wieder die Hormone. In den ersten Monaten der körperlichen Umstellungen produziert der Körper nämlich weniger Progesteron, während Östrogen weiterhin in den gewohnten Mengen ausgeschüttet wird. Das daraus entstehende Ungleichgewicht und der Überschuss an Östrogen in Kombination mit heißen Temperaturen können die Entstehung von Wassereinlagerungen begünstigen. Ihr müsst die unangenehmen Schwellungen allerdings nicht als gegeben akzeptieren, denn es gibt eine Möglichkeit, diese schonend aus dem Organismus zu spülen. Und zwar mit den "Wasser Balance"-Entwässerungskapseln von Naturtreu, von denen ihr über Amazon 90 Stück für ca. 20 Euro shoppen könnt. Inhaltsstoffe wie Brennnesseln, Rosskastanie, rotes Weinrebenblatt und den Spurenelementen Mangan und Kupfer unterstützen den Entwässerungsprozess des Körpers auf natürliche Weise und schwemmen neben der überschüssigen Flüssigkeit auch alle schädlichen Giftstoffe aus dem Organismus. In Kombination mit ausreichend Trinken (mindestens zwei Liter), einer ausgewogenen Ernährung und regelmäßigen Wechselduschen gehören Wassereinlagerungen in den Wechseljahren der Vergangenheit an.


©Adobestock/linortis

Diese entwässernden Produkte können Wassereinlagerungen bei Frauen in der Menopause ebenfalls mindern 💦:

  1. Brennesseltee in Bio-Qualität von Biojoy, 250g über Amazon ca. 9 Euro
  2. Beinkissen von LightEase, über Amazon ca. 50 Euro
  3. Faszienrolle von Blackroll, über Amzon ca. 27 Euro
  4. Kapseln mit Artischocke, Wacholder und Brennnessel von BIOMENTA, über Amazon ca. 16 Euro
  5. 2er-Set Körperbürsten von Jayzuum, über Amazon ca. 14 Euro

Weitere spannende Lifestyle-Themen findet ihr hier:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.