Lifestyle

Die Zutat im Frühstück hilft beim Abnehmen

Von Julika am Donnerstag, 19. November 2020 um 13:30 Uhr

Du möchtest langfristig Abnehmen, bist allerdings kein Fan von großen Diäten? Dann solltest du einfach täglich eine Handvoll Beeren in dein Frühstück packen. Wie dir diese bewiesenermaßen bei einer schlanken Linie helfen können, liest du jetzt. 

Es ist altbekannt: Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages. Es versorgt uns gleich mit einem ordentlichen Energieschub und kann bei der richtigen Zusammenstellung auch direkt beim Abnehmen helfen. Dabei braucht es auch gar nicht viel, damit du wirklich gesund, ausgewogen und figurbewusst in den Tag startest. Denn anders als gedacht musst du gar nicht so akribisch auf die Menge achten, vielmehr kommt es auf die richtige Zutat an. Perfekt, oder? Schließlich sind uns Abnehm-Strategien ganz ohne Verzicht auch einfach am liebsten. Was wir noch lieber mögen: Wenn es sich bei der Wunderzutat auch gleich um eine unsere Lieblingsobstsorten, die Beeren, handelt. Sie verleihen dem Frühstück nämlich nicht nur eine Extraportion Farbe, sondern bringen auch jede Menge wertvolle Vitamine mit sich. Wie diese deiner Diät einen echten Kick verleihen, verraten wir jetzt!

Diese Diät-Themen solltest du ebenfalls nicht verpassen:

So helfen Beeren im Frühstück beim Abnehmen

Himbeeren, Heidelbeeren, Erdbeeren – sie alle geben unserem Frühstück nicht nur eine feine Süße und sind arm an Fruchtzucker, sondern zählen obendrauf auch noch wenige Kalorien. Aus diesem Grund können die leuchtendroten Früchte auf leeren Magen besonders leicht vom Körper verarbeitet und auch problemlos in größeren Mengen verzehrt werden. Zudem enthalten sie viele Ballaststoffe, die lange satt machen. Der Vorreiter: Himbeeren. Bereits eine Tasse von ihnen deckt etwa ein Drittel des Tagesbedarfs des Nahrungsbestandteils. So liefern uns 200 Gramm der pinken Frucht gerade einmal 15 Gramm Kohlenhydraten, jedoch satte 8 Gramm reiner Ballaststoffe, die zu einer längeren Sättigung über den Tag hinweg beitragen und Heißhunger vorbeugen kann.

Darum gehört die Zutat laut Studie in jedes Frühstück 

Das ist jedoch nicht der einzige Vorteil, den der Verzehr von Beeren morgens mit sich bringt! Eine Studie des BJM zeigt auf, dass Erwachsene mit einer täglichen Ration Flavonoiden deutlich mehr und vor allem nachhaltiger abnehmen können als mit vergleichbaren Diäten. Worin die Polyphenole enthalten sind? Ganz genau, in Beeren. Sie sind die Bausteine des Obst und regen in Kombination mit Ketogenen den Stoffwechsel sowie die Fettverbrennung an. Wer die Früchte also täglich in sein Frühstück integriert, oder am vormittag gerne als Snack hernimmt, kann seinem Körper beim Abnehmen unterstützen und das Wunschgewicht langfristig halten. Dabei sind gefrorene Beeren übrigens ebenso wirkungsvoll wie frische. Das ideale Frühstück zum Abnehmen: Porridge mit einer Handvoll Himbeeren.

Diese Artikel könnten euch ebenfalls interessieren:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.