Hot or Not? Die heißesten Erotik-Locations

Hot or Not? Die heißesten Erotik-Locations

Wenn es um die aufregendsten Sex-Plätze geht, hat wohl jeder sein eigenes Kino im Kopf. Erlaubt ist nun mal (fast) alles, was gefällt, der Fantasie scheinen nahezu keine Grenzen gesetzt. Dabei heißt die Devise "Raus aus dem langweiligen Bett" und "Hinein in ein Szenario, das den besonderen Nervenkitzel garantiert" – denn: Plätze, an denen Pärchen droht, erwischt zu werden, versprühen ihren besonderen Charme und haben ihre eigenen Reize - ein Countdown der erotischen Art erklärt warum.

© pixabayjasicaJaew (CC0 1.0)
Zeit für erotische Stunden kann man überall einplanen

5. Platz: Drive-In or Drive-Crazy? - Abenteuer Parkplatz-Sex

Sex im Schlafzimmer? Schön und gut, aber auf Dauer? Oftmals kann schon ein kleiner Ortswechsel den berühmten Kick bringen und die Libido so richtig anheizen. Das denkt sich auch eine wachsende Pärchen-Community, die sich nicht nur gerne beim Sex zuschauen lässt, sondern auch andere Paare gerne beim Sex beachtet. Die Parkplatz-Szene gilt immer noch als aufregender Geheimtipp: Kein klingelndes Haustelefon und kein nerviger Spontanbesuch können hier den Sex-Spaß stoppen.

Dabei können auf Wunsch auch die Pärchen-Grenzen fließend sein und ein Partnertausch für den gewissen Extra-Kick sorgen. Auch zufällig vorbeikommende, nicht eingeweihte Parkplatz-Besucher können unfreiwillig für Adrenalin pur aller Beteiligten sorgen und machen den besonderen Reiz aus, dem so manche allzu gerne erliegen.

Ungeschriebenen Regeln zu Folge kann ein Paar dabei auf einfache Weise signalisieren, ob es Partnertausch wünscht oder nicht: Bleiben Fenster und Türen des Autos geschlossen, bedeutet das, es will nur Sex zu zweit haben. Ein geöffnetes Autofenster signalisiert, dass Zuschauer erwünscht sind. Will ein Paar aber auch fremde Personen an einer Sex-Orgie auf dem Parkplatz teilnehmen lassen, dann wird dies "branchenüblich" durch eine geöffnete Autotür signalisiert.

4. Platz: Car Wash – Zwischen Schaum und Scham?

In ungewohnter Umgebung sind die Sinne besonders geschärft und Berührungen werden oftmals viel intensiver wahrgenommen. Das gilt insbesondere auch bei einem heißen Quickie in der Waschstraße, die noch besser als jeder öffentliche Parkplatz für die schnelle Nummer geeignet ist.

Zwar unterliegt die Spanne für den Liebesakt einem strengen, limitierten Zeittakt. Dafür können sich beide jedoch vor unliebsamen Einblicken von außen sicher fühlen. Großvolumige, ausladende Waschbürsten sorgen zuverlässig dafür, die Liebenden nicht nur perfekt von der Außenwelt abzuschirmen, sondern mit ihrer rhythmischen Bewegung gleichzeitig auch den Takt für den Akt vorzugeben.

Bild entfernt.

© pixabay©beejees (CC0 1.0)

 In Stuttgart steht übrigens die längste Waschstraße Europas.

Um ein Maximum an Zeit für sich herauszuholen, empfiehlt sich dabei allerdings, etwas tiefer ins Portemonnaie zu greifen und sich für den Luxus-Waschgang mit allen Extras wie etwa Unterbodenwäsche und Heißwachs zu entscheiden.

Der unbestreitbare Vorteil für Liebe in der Waschstraße: Das Ertönen der Trockendüsen weist die Beteiligten zuverlässig darauf hin, dass spätestens jetzt mit den "Schäferminütchen" Schluss sein muss.

3. Platz: Über den Wolken – Mag die Liebe wohl grenzenlos sein?

Bei allen gewagten Location gilt grundsätzlich die Maxime, sich nicht beim Liebesspiel erwischen zu lassen. Denn Sex in der Öffentlichkeit ist nur dann erlaubt, wenn sich dadurch niemand in seinem Schamgefühl verletzt fühlt – was normalerweise nie der Fall sein dürfte.

So erfordert es eine gesunde Portion unkonventioneller Waghalsigkeit, um als Mitglied in den heiß begehrten "Mile High Club" aufgenommen zu werden. Dabei können einige bekennende Promis wie Boris Becker etwa so manche Anekdote aus ihrem Liebes-Nähkästchen plaudern.

So etwa darüber, welche Vorkehrungen für den gewagten Sex-Akt auf einer Flugzeug-Toilette getroffen werden mussten. Denn rein in den inoffiziellen Club kommt nämlich nur derjenige, der schon mal Sex im Flugzeug hatte – und das in einer Höhe von mindestens einer Meile, wie der Name schon sagt.

Für die Extra-Portion Nervenkitzel sorgt die ständige Angst, erwischt zu werden – vor allem mit dem Wissen im Hinterkopf, dass die Flugbegleiter die Tür einer Flugzeugtoilette von außen öffnen können, was aber eigentlich nur für Notfälle gedacht ist. Für den heißen Akt hoch über den Wolken kursiert jedenfalls eine Reihe von Tipps im Netz, die von der richtigen Sitzplatzwahl bis hin zur geeignetsten Kleidung reicht, die sich besonders schnell hoch-, aus- und auch wieder anziehen lässt.

2. Platz: Im Dunkeln lässt sich gut munkeln – Alles Blue Movie, oder was?

Wer hat nicht schon einmal als Teenager davon geträumt? Sex im schützenden Dunkel eines Kinosaals im Beisein von ahnungslosen Mitzuschauern auszuleben, gilt mit als Highlight sexueller Fantasien. Gezwungen zu sein, sich besonders leise zu verhalten, macht dabei den besonderen Kick aus.

Dabei bleibt der Gedanke für die meisten Pärchen unerfüllter Wunschtraum, wie Umfragen ergeben haben.

Bild entfernt.

© pixabay©pixelheart (CC0 1.0)

Leere Kinovorstellungen im Halbdunkel können Fantasien wecken.

Eines vorweg: Besonders wild wird der Sex zugegebenermaßen nicht ausfallen können. Dafür bietet das stimmungsvolle Ambiente aber durchaus einige Möglichkeiten, die Hände auf Wanderschaft zu schicken – so etwa beim dezenten Popcorntüten-Handjob. Um im Schutz der Dunkelheit so richtig zur Sache kommen zu können, müssen dabei einige Regeln beachtet werden.

Zum waghalsigen Kino-Koitus-Repertoire einiger besonders mutiger Zeitgenossen soll sogar Oralverkehr gehören - zumindest kann dabei der vor dem Zuschauer kniende Partner sich eines gewissen Sichtschutzes durch den Vordersitz vergewissert fühlen.

Um die Anzahl potentieller Mitwisser im Notfall in Grenzen zu halten, sollte eine spärlich besuchte Spätvorstellung unter der Woche gewählt werden. Unauffälliges, zurückhaltendes Verhalten versteht sich von selbst.

Die letzte Sitzreihe gewährt dabei ein Höchstmaß an relativer Sicherheit, die aber auch nach Belieben Sitzreihe für Sitzreihe dosiert aufgegeben werden kann - aber eigentlich nicht sollte.

Denn wie anderswo auch: Sex gehört laut Strafgesetzbuch (Paragraph 183s) im Kino zur Erregung öffentlichen Ärgernisses und wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe geahndet.

Und: Den Eismann bei dem Ganzen nicht vergessen!

1. Platz: Wenn die Gondeln Lust tragen – Alles eine Frage der Perspektive?

Den ultimativen Kick der Superlative verspricht eine spannungsgeladene Mischung aus schwindelnder Höhe, einem tollen Ausblick, dem Gefühl grenzenloser Freiheit und mulmiger Skepsis – der Befürchtung, aus der Ferne nun doch beobachtet werden zu können. In der Gondel eines Riesenrades wartet auf das Liebespärchen ein unvergesslicher Höhepunkt im wahrsten Wortsinn, der garantiert neuen Schwung ins Liebesleben bringt.

Wie beim Sex über den Wolken ist auch hier exakte Planung bei der Kleiderwahl alles –entsprechende Schönwetterlage vorausgesetzt. Röcke ohne Strumpfhosen für Sie und Shorts für Ihn bieten beste Voraussetzungen für möglichst ungetrübte, störungsfreie Minuten der Lust.

Dabei gilt: Je größer der Radius des Riesenrades umso besser, dann bleibt genügend Zeit für eine Umdrehung. Und das Beste: Anders als im Kino oder auf einer Flugzeugtoilette kann hoch oben niemand akustisch gestört werden.

© pixabay©pixel2013 (CC0 1.0)

Das größte Riesenrad der Welt steht in Las Vegas, eine Runde dauert etwa 30 Minuten!

Es versteht sich von selbst, eine Gondel mit geschlossenem Dach zu wählen, um vor unliebsamen Blicken des Gondelnachbars eine Etage höher geschützt zu sein. Auch plötzlich einsetzender Regen kann der Freude am Gondel-Sex nichts anhaben. Zu leidenschaftlich darf der Liebesakt natürlich nicht ausfallen, um allzu starke Kipp- und Schaukelbewegungen zu vermeiden.

Lade weitere Inhalte ...