Hot Stories

Madonna bricht wegen Rocco auf der Bühne in Tränen aus

Von Christina am Montag, 7. März 2016 um 11:15 Uhr

Der Sorgerechtsstreit zwischen Madonna (57) und Guy Ritchie (47) scheint in die letzte Runde zu gehen und es sieht nicht gut aus für Madonna. Bei einem Konzert in Neuseeland richtete sie rührende Worte an ihren Sohn Rocco (15), weil sie ihn wohl verlieren wird...

Auckland, 18.000 Kilometer von ihrem Sohn entfernt, steht Madonna Samstagabend mit ihrer „Rebel Heart Tour“ auf der Bühne. Auf einmal moderiert Madonna den Song „La Vie En Rose“ vor tausenden von Zuschauern mit sehr emotionalen Worten an: „Es gibt keine größerer Liebe, als die einer Mutter zu ihrem Sohn.“ 20 Sekunden lang rührt Madonna das Publikum mit ihrer Liebeserklärung, bis sie selbst anfängt zu weinen. „Wenn ich so viel über ihn rede, muss ich anfangen zu weinen. Ich hoffe er hört irgendwo auf der Welt zu und merkt, wie sehr ich ihn vermisse“. Ein Zuschauer filmte die herzzerreißenden Szenen mit seinem Handy und das amerikanische Magazin TMZ veröffentlichte die Aufnahmen.

Begonnen hatte alles vor drei Monaten. Als Rocco seine Mutter auf ihrer Tournee begleitete, gab es einen ziemlich heftigen Streit zwischen den beiden, so dass Rocco zu seinem Vater nach London flüchtete. Immer wieder gab es schon in der Vergangenheit schwierige Momente zwischen der erfolgreichen Sängerin und ihrem Sohn. So postete sie vor einem Dreivierteljahr ein Video ihres Sohnes in Boxershorts mit dem Hashtag #nosausage (deutsch: kein Würstchen) – oha das geht als Mutter aber wirklich gar nicht...

 

 

Rocco"s preferred profile #nosausage

Ein von Madonna (@madonna) gepostetes Video am

 

Inzwischen soll es im Sorgerechtsstreit zwischen Madonna und Guy Ritchie zu einer Einigung gekommen sein, doch es sieht nicht gut aus für die „Queen of Pop“. Madonna resigniert laut „Daily Mail“, da ihr Sohn lieber bei seinem Vater leben möchte. Allerdings fordert sie Besuchsrechte und einen Bodyguard für die Sicherheit ihres Sohnes.

Ob Rocco damit einverstanden sein wird?