Hot Stories

#MakingHistory: Mit diesem Cover setzt Prinz William ein starkes Zeichen

Von Vera am Donnerstag, 16. Juni 2016 um 09:11 Uhr

Prinz William schreibt Geschichte! Der 33-jährige britische Royal setzt mit seinem Cover für das Schwulenmagazin 'Attitude' ein starkes Zeichen gegen Homophobie und für Homosexuellenrechte.

Ein Cover mit Signalkraft. Zum ersten Mal erscheint ein Mitglied eines Königshauses auf dem Cover eines Schwulenmagazins – und zum ersten Mal positioniert sich ein Royal so deutlich für mehr Gleichberechtigung und Toleranz. Das Besondere: Obwohl die Geschichte schon länger geplant war, gewinnt sie durch die Anschläge im Gay-Club 'Pulse' in Orlando am vergangenen Wochenende umso größere Brisanz. Die Themen Homophophie und Homosexuellenrechte rücken so umso stärker in den Vordergrund des medialen Interesses. Um seine Anteilnahme auszudrücken, hatte Prinz William am Dienstag zusammen mit seiner Frau Kate außerdem spontan die US-Botschaft besucht und sich in ein Kondolenzbuch für die Opfer des Attentats eingetragen.

Prinz William tritt in die Fußstapfen seiner Mutter Diana

Schon seine Mutter, Lady Diana Spencer, hat sich zu Lebzeiten für Schwule und Lesben eingesetzt. William setzt ihr Erbe jetzt erfolgreich fort. „Niemand sollte wegen seiner Sexualität oder irgendeinem anderen Grund schikaniert werden“, sagt der Enkel der Queen dem Magazin. Prinz William brachte im Zuge der Zusammenarbeit mit Attitude auch Mitglieder der LGTB-Community in den Kensington Palast, um sich ihre Geschichten anzuhören. Darunter auch Paris Lees, Großbritanniens wohl bekannteste Transsexuelle.

Prinz William, dieser Schachzug gefällt uns!

Themen
Schwulenrechte