Hot Stories

Mama-Stolz: So posten sich Promi-Mütter beim Stillen

Von GRAZIA am Mittwoch, 6. August 2014 um 14:53 Uhr
Oha, das hat man so aber auch noch nicht gesehen: Olivia Wilde ließ sich für ein Glamour-Shooting beim Stillen fotografien. Immer mehr Stars teilen diese intimen Momente mit der Öffentlichkeit

Ob die Weltstillwoche, die seit 22 Jahren vom 1. bis zum 7. August rund um den Globus zelebriert wird, jetzt wirklich der Anlass für Schauspielerin Olivia Wilde (30) war, sich zusammen mit ihrem Sohn Otis (drei Monate) beim Stillen von Star-Fotograf Patrick Demarchelier knipsen zu lassen, sei mal dahingestellt.

Was aber klar ist: Dieses Bild sorgt im Moment im Netz für Furore – endlich mal ein Tabu, das hier ganz offen gebrochen wird. Denn gerade im manchmal prüden Amerika ist das Stillen in der Öffentlichkeit immer noch so eine Sache – und genau gegen dieses Unbehangen soll eben auch die Weltstillwoche helfen.

Dabei haben einige Promi-Frauen schon seit geraumer Zeit ihre Social-Media-Kanäle dafür genutzt,  sich in diesem intimen Moment mit ihrem Nachwuchs zu zeigen: Gisele Bündchen, Gwen Stefani, Julia Stegner, Miranda Kerr, Natalia Vodianova – sie haben schon lange vor Olivia Wilde im privaten Rahmen solche Bilder geschossen. Dass nun die Pose bei einem Fashion-Shooting mitgeknipst wird, ist da nur noch öffentlichkeitswirksamer.

Olivia Wilde selbst ist das Thema Stillen übrigens wahnsinnig wichtig: „Es ist das Natürlichste auf der Welt. Ich weiß es nicht, aber im Moment fühlt es sich so an, als müsste Otis für immer an meiner Brust sein.“ Und auch dass ihr Kleiner schon so jung bei einem professionellen Shooting mitmacht, findet sie nicht ungewöhnlich: „Dass ich gemeinsam mit Otis fotografiert wurde, ist so perfekt. Denn jedes Portrait von mir ist nicht komplett, wenn es mich nicht auch als Mutter zeigt.“

Vor allem, wenn sie doch in ihrer Mutterrolle so wunderschön aufgeht!

Bilder: Instagram/Gwenstefani & Instagram/giseleofficial

Themen
Olivia Wilder,
Weltstillwoche,