Lifestyle

Match(a) Point: Das grüne Pulver ist unser Held des Sommers

Von Martyna am Montag, 4. Juli 2016 um 17:39 Uhr

Achtung, Superfood-Alarm! Diesen Sommer können wir von Matcha, dem fein gemahlenen Grüntee-Pulver, gar nicht genug bekommen. Warum auch? Schließlich hat Matcha den höchsten antioxidativen Wert aller Lebensmittel und bekämpft somit die bösen Falten verursachenden freien Radikale. Damit uns niemals die Ideen ausgehen, in welcher Form wir dieses Beauty-Wunder zu uns nehmen, haben wir zusammen mit Aiya hier die leckersten und hübschesten Sommer-Rezepte rausgesucht, ganz nach dem Motto "Was schön ist, macht schön".

Kokos-Sushi mit Obst und Matcha-Creme

Kokos-Sushi mit Obst und Matchs-Creme

Zutaten Sushi:
- 350 g Milchreis oder Sushi-Reis
- 700 ml Wasser
- 1 Prise Salz
- 3 EL Agavendicksaft
- 1 Päckchen Bio-Vanillezucker
- 300 ml Premium Bio-Kokosmilch
- Obst nach Belieben und Saison 

Zutaten Matcha-Creme:
- 1 Dose Premium Bio-Kokosmilch 
- 2 TL  Matcha 
- 1 EL Premium Bio-Kokosblütenzucker oder Agavendicksaft (optional) 

So geht's:

  1. Milchreis, bzw. Sushi-Reis in einen großen Topf geben und mit Vanillezucker, Agavendicksaft und Salz mischen. Kurz aufkochen und 20 Minuten unter gelegentlichem Rühren köcheln lassen.
  2. Topf vom Herd nehmen und die Kokosmilch zum Reis geben.
  3. Frischhaltefolie auf eine Sushi-Matte legen und eine kleine Portion Kokosreis darauf legen. 
  4. Obst in feine Scheiben schneiden und im unteren Drittel des Sushi's verteilen 
  5. Sushi mit Hilfe der Bambus-Matte eng einrollen
  6. Portionieren und mit weiterem Obst oder Kokosraspeln garnieren 
  7. Für den Matcha-Dip viert Esslöffel des festen Teils der Kokosmilch entnehmen. Zucker und Matcha dazugeben und glatt schlagen 
  8. Anrichten und das süße Sushi genießen! 

Avocado-Eis mit Matcha


Zutaten:
- 3 reife Avocados
- 1 Banane
- 1 EL Matcha
- 250 ml Bio-Kokoscreme (Creme, die sich oben in Kokosmilchdosen absetzt)
- 6 EL Premium Bio-Kokosblütenzucker
- Saft einer Limette 

So geht's: 

  1. Avocados entsteinen, Banane schälen und in einem Messbecher mit Hilfe eines Pürierstab zu einer glatten Masse pürieren. Je nach Geschmack etwas süßen 
  2. In einem großen, flachen Gefäss für mindestens 6 Stunden in die Gefriertruhe legen. Alle 30 Minuten die Masse mit einer Gabel auflockern und umrühren, damit sie schön cremig wird 
  3. Fertig! Das Eis kann serviert werden. Besonders hübsch: kleine Kokosnüsse halbieren und als Schüssel verwenden. Ein paar Nüsse oder Schokoraspeln als Deko drüber streuen und genießen! 

 

Eis-Matcha


Eis-Matcha
 

Zutaten:

- 1 TL Matcha 
- 400 ml sehr kaltes Bio-Kokoswasser (oder mehr, je nach Größe der Gläser)
- 4 Kugeln Kokos- oder Vanilleeis 

So geht's:

  1. Matcha-Pulver sieben und mit etwa 80 ml Kokoswasser mit einem Matcha-Chasen (gibt es hier) schaumig schlagen. Den Rest Kokoswasser dazugeben und weiter rühren.
  2. Ein oder zwei Kugeln vom Lieblingseis dazugeben und garnieren. Macht wach wie Eis-Kaffee, ist aber gesünder! 

Fotocredit: 

Claudia Gödke / Aiya Europe 

Themen