Beauty

Nie mehr #badhairday – Dank dieser Geräte!

Von Linnea am Montag, 23. Mai 2016 um 17:19 Uhr

Lästige, aufgeladene Haare? Vom Winde verweht? - Schnee von Gestern!

Ganz ehrlich, wir kennen es doch alle: Mal sitzt unser Hairstyling und mal nicht. Unsere Frisuren sind eben wirklich ein haariges Thema. Und egal wie lang wir uns bei Youtube irgendwelche Tutorials anschauen, so richtig funktioniert das Ganze nicht... Bis jetzt! Denn mit diesen Geräten haben wir nie wieder einen #badhairday!

ghd 'Azores Collection'

#foreveronvacation: Diese Saison fliegen wir mit der neuen ghd „Azores Collection“ ins Paradies! Inspiriert durch die Azoren-Inseln, bringt der Haarhersteller drei Glätteisen in verschieden Perlmutt schimmernden Farben, mit passender, hitzeresistenter Tasche für die Reise auf den Markt.

 

 

Ein von ghd hair (@ghdhair) gepostetes Foto am

 

Und die neuen Glätteisen sehen nicht nur gut aus: Dank der speziellen ghd Tri-Zone® Technologie, wird mit Hilfe von drei Sensoren die optimale Temperatur aufrecht erhalten, um Haarbruch zu reduzieren und den Glanz zu erhöhen. Wir buchen dann schon mal den nächsten Urlaub!

Erhältlich ab ca. 199€

Dyson 'Supersonic'

Ladies aufgepasst: Das Technologieunternehmen 'Dyson', dass sonst eher für smarte Staubsauger bekannt ist, bringt im September den coolsten Föhn des Jahres raus – Den 'Dyson Supersonic'.

 

 

Ein von Dyson (@dyson) gepostetes Foto am

 

Dank eingebauter Schalldämpfer gibt der Haartrockner nämlich keinen Mucks von sich und misst, mit einem Sensor, auch noch ganz nebenbei die Temperatur, die unsere Mähne ausgesetzt ist. Kurz gesagt: Wir können uns beim Stylen endlich unterhalten, jippieh!

Erhältlich ab September 2016 für ca. 399€.

Ikoo 'e-styler' 

Wer morgens keine Zeit verlieren möchte, sollte sich dringend an dieses Gerät halten: Den e-styler von Ikoo. Die elektronische Bürste kämmt nämlich nicht nur, sondern glättet unser Haar, durch eine speziell versetzte Anordnung von Keramikplättchen, mühelos durch.

 

 

Ein von ikoo Brush (@ikoobrush) gepostetes Foto am

 

Cooles Finish: Die integrierte Ionentechnik sorgt dafür, dass wir nie mehr aufgeladenes Haar haben und unsere Mähne glänzt. Außerdem können wir in fünf Hitzestufen selbst entscheiden wie heiß wir unsere Haare glätten, ähmm, bürsten.

 

Erhältlich ab Juli 2016 ab ca. 149€