Beauty

#nofilterneeded: Endlich! Die drei ultimativen Make-up-Tricks vom Profi

Von GRAZIA am Montag, 4. September 2017 um 10:17 Uhr

Wer kennt es nicht? Das Schminken am Morgen und das Abschminken am Abend kann bei mancher Frau hin und wieder zu kleinen Dramen führen. Wenn die Wimperntusche nach einer durchtanzten Nacht einfach nicht runtergehen will und man am nächsten Tag aussieht wie ein Waschbär. Ahhh! Aber keine Sorgen! Mit diesen drei ultimativen Make-Up-Tricks vom Profi klappt das in Zukunft einwandfrei.

1. Wasserfeste Mascara entfernen

Das alte Wimperntusche-Problem. Schon unsere Mütter und Großmütter haben uns stets geraten: Schmink dich abends gut ab, deine Haut wird es dir am nächsten Tag danken. Während die Wimperntusche am Morgen noch unser Freund ist und unsere Wimpern lang und voll werden lässt, ist sie uns zu später Stunde meist nicht mehr so wohlgesonnen. Da versucht man wild reibend mit Wattepad oder Handtuch die Farbe irgendwie vom Auge zu bekommen. Resultat: Man sieht aus, als hätte man drei Tage durchgeweint und hat gefühlt alle Wimpern verloren. Das geht gar nicht!

Der Profitrick: Zunächst normale Wimperntusche auftragen und lediglich als letzten Schliff die wasserfeste Mascara verwenden. So legt sich die leicht zu entfernende Farbe um die Wimpern und die Wasserfeste versiegelt sie lediglich. Dann ist das Abschminken keine Qual mehr!

2. Die richtige Dosis Make-up

Make-up ist vermutlich so alt wie die Menschheit. Nur nannte man es früher ganz anders. Fakt ist, die Menschen wollten sich schon immer schöner machen und was eignet sich dafür besser als ein ebenmäßiger Teint. Damit dieser auch gut gelingt, ist es wichtig das Make-up gleichmäßig und natürlich auf das Gesicht aufzutragen, schließlich gibt es nichts Schlimmeres, als mit einer drei Zentimeter dicken Schminkschicht Natürlichkeit vorzuheucheln.

Der Profitrick: Feiner und natürlicher wirkt das Make-up, wenn man es mit einem angefeuchteten Schwämmchen auf das Gesicht aufträgt. So kann es nämlich besser mit den Gesichtsporen verschmelzen und legt sich wie eine zweite Haut über eventuelle Unreinheiten.

3. Ein Kussmund, der den ganzen Abend hält

Ein weiteres Grundproblem der Frauen: Der kussechte Lippenstift. In den letzten Jahren kamen viele neue Produkte auf den Markt, die versprechen, Frau einen ganzen Abend lang das lästige Lippennachziehen zu ersparen. Einige dieser Neuheiten halten ihr Versprechen, andere nicht. Um jedoch auch den Lieblingslippenton langanhaltend zu machen, gibt es einige Tricks vom Experten.

Der Profitrick: Damit die Farbe da bleibt, wo sie hingehört, ist es zunächst wichtig, eine saubere Grundfläche zu schaffen. Dafür sollte man die Lippen mit einem feuchten Tuch vorsichtig abrubbeln, um Hautschüppchen sanft zu entfernen. Der Lippenkonturstift wird außerdem nicht nur für die Kontur, sondern auch für ein erstes Ausmalen des gesamten Mundes verwendet. Die Stifte enthalten nämlich weniger Wachs, als die Lippenfarbe und sorgen so für eine längere Haltbarkeit. Zum Abschluss wird dann die Lippenfarbe mit einem Pinsel aufgetragen. Voilà!

Schminktisch

Die üblichen Make-up-Utensilien kennen wir schon alle. Jetzt gibt es die Profi-Tricks. © GettyImages

Von GRAZIA bekommst du nie genug? Mode, Stars & Stories liefern wir frei Haus. Du musst nur deine Emails checken.