Hot Stories

Oh no: Kim Kardashian will nie mehr ins Rampenlicht!

Von Linnea am Donnerstag, 20. Oktober 2016 um 15:40 Uhr

Nach ihrem brutalen Überfall in Paris nimmt sich Reality-Star Kim Kardashian nicht nur eine Auszeit, sondern überlegt der Öffentlichkeit den Rücken zuzukehren…

Vor rund zwei Wochen wurde Reality-Star Kim Kardashian brutal in ihrem Hotelzimmer überfallen. Nach dem schlimmen Vorfall stand die gesamte Familie unter Schock – die Social Media Kanäle des wohl berühmtesten Clans Amerikas blieben still. Mittlerweile sind alle Mitglieder wieder aufgetaucht, außer Kanye West‘s Wifey…

Laut People möchte Kim nie mehr zurück ins Rampenlicht. Eine Quelle sagte dem Magazin: Sie macht immer noch eine schwere Zeit durch. Sie hat kein Interesse mehr an ihrem alten Leben und überlegt noch was sie weiterhin macht. Kim möchte nur mit ihren Kindern zusammen und nicht mehr in der Öffentlichkeit sein. Niemand macht ihr Druck. Sie hat die beste Unterstützung von ihrer Familie.‘ – krass!

‚Keeks nimmt sich eine Auszeit‘

Auch auf ihrer App ist seit dem Überfall nichts mehr passiert. Ihre Assistentin beruhigte nun die Fans mit kurzen Zeilen auf der Website: ‘Hey Leute, wie ihr vielleicht bemerkt habt, haben wir die App seit einigen Wochen nicht mehr aktualisiert. Keeks nimmt sich eine Auszeit. Ich habe mich mit Kim‘s engsten Freunden und der Familie in Verbindung gesetzt, also seid gespannt auf neue Posts (…) Vielen Dank für die ganze Unterstützung für mein Mädchen (…).‘ Das klingt nicht so, als würde Kim schnell wiederkommen.

What? Sogar einen 'Panic Room' soll Kim nun in ihre Villa einbauen lassen. Bei diesen Räumen handelt es sich um Verstecke, die oftmals trotzdem sehr luxuriös ausgestattet sind und hinter Bücherregalen oder Spiegel liegen, um im Zweifelsfall nicht zu finden zu sein.

Wir können uns ein Instagram-Leben ohne Selfies von Kim Kardashian gar nicht mehr vorstellen und hoffen, dass die Zweifach-Mama ihre Entscheidung noch mal überdenkt…

Themen
Öffentlichkeit,
Raubüberfall