Hot Stories

Oh no: So litt Adele nach der Geburt ihres Sohnes!

Von Linnea am Dienstag, 1. November 2016 um 11:03 Uhr

Nach den tollen Hochzeits-News von Adele, überraschte uns die Lady mit der Power-Stimme jetzt mit diesem traurigen Geständnis…

What? Erst gestern freuten wir uns wie echte Schneekönige über die tollen Hochzeits-News und Baby-Pläne von Adele (28), jetzt machte die Sängerin ein trauriges Geständnis: Nach der Geburt ihres Sohnes, Angelo James, litt der Superstar unter schweren Depressionen…

Eigentlich hat Sängerin Adele alles was man sich nur wünschen kann: Mit ihrem Boyfriend Simon Konecki hat sich der Superstar nicht nur gerade verlobt, sondern auch einen vierjährigen Sohn und weitere Baby-Pläne. Außerdem feierte die Britin im vergangenen Jahr ein tolles Comeback und tourt seit Januar erfolgreich durch die Welt. Doch jetzt gestand der Superstar gegenüber Vanity Fair, wie schlecht es ihm wirklich ging…

'Ich hatte eine wirklich schlimme Depression'

‚Ich hatte eine wirklich schlimme postnatale Depression, nachdem ich meinen Sohn bekommen habe, das hat mich sehr verängstigt. (…) Ich wusste über postnatale Depresionen, dass du dann nicht mit deinem Kind zusammen sein möchtest, dass du besorgt bist, weil du dein Kind verletzen könntest oder keinen guten Job machst. Aber ich war besessen von meinem Kind, ich fühlte mich mangelhaft. Und ich hatte so ein Gefühl, als ob ich die schlechteste Entscheidung meines Lebens getroffen hätte.‘ Oh no – das klingt gar nicht schön.

Aber Adele hat es überwunden und sich auch mit ihren BFF‘s ausgesprochen: Eines Tages sagte ich zu einer Freundin: ‚Verdammt, ich hasse das‘, sie brach nur in Tränen aus und erwiderte: Ich hasse das verdammt noch mal auch‘. Das war es, es war endlich ausgesprochen.‘ Und auch einen guten Tipp für alle Moms hat sie parat: ‚Es macht dich zu einer besseren Mutter, wenn du dir mehr Zeit für dich nimmst.‘

Haaach, mit diesem Geständnis ist die ‚Hello‘-Interpretin auf unserer Sympathie-Skala gerade mal ganz weit nach oben gerutscht!