Beauty

Palina Rojinski: „Ich trage auch mal Gürtel im Haar“

Von Britta am Donnerstag, 31. März 2016 um 09:23 Uhr

Extravagant ist bei ihr normal: Mode- und Beauty-Fachsimpelei macht mit der Moderatorin deshalb viel Spaß. Dann haben wir noch über Brüste gesprochen und, logo, über Männer …

Gar nicht so leicht, einen Termin mit Palina Rojinski zu verabreden. Die 30-jährige Moderatorin, Schauspielerin und frisch geföhntes, pardon, frisch gebackenes Haarmodel für Pantene Pro-V ist gerade richtig viel unterwegs. Nicht nur beruflich. Im Kalender stehen diverse soziale Projekte. Und haufenweise Events. Ist ja schließlich immer noch ein Partygirl, die gute Palina. Zeit für uns nimmt sie sich natürlich trotzdem. Los geht’s. Ganz oben auf unserer Fragenliste: Männer, Mode und Vorurteile gegenüber Rothaarigen.
 

Haben Sie mal dumme Sprüche wegen Ihrer roten Haare kassiert?

Ich wurde wegen vieler Sachen gehänselt. Wegen meiner Herkunft, meiner Klamotten, meiner Haarfarbe. Wenigstens hatte ich das Glück, dass meine Augenbrauen dunkel sind und meinem Gesicht Struktur geben. Ansonsten habe ich alles abgekriegt. Vor allem, als ich nach Berlin kam, eingeschult wurde und kein Deutsch sprach.

 

Wie gehen Sie heute mit Kritik um?

Ich liebe Kritik. Konstruktives Feedback ist total wichtig und gut. Natürlich nur von Menschen, die ich schätze und auf deren Meinung ich Wert lege. Instagram-Kommentare oder andere Plattformen lese ich mir nicht durch. Klar, manchmal komme ich nicht drumherum, aber hey, mich muss nicht jeder mögen.

 

Wir mögen vor allem Ihre Haare.

Danke! Heute morgen war ich gedanklich gar nicht dabei, als mir meine Haare gemacht wurden. Ich habe irgendwie noch geträumt, dann wurde ich geschminkt. Auf einmal guckte ich in den Spiegel und dachte: Wow! Nicht schlecht, was die da gezaubert haben!
 

Gibt’s Haartricks, die man sich von Ihnen abgucken kann?

Bei mir kommt alles in die Frisur. Ich trage auch mal Gürtel im Haar. Neulich dachte ich: Oh, die Schnalle ist so schön. Dann hab ich mir das Ding umgebunden. (sie guckt auf den Tisch) Die Orchidee hier ist auch ganz hübsch. Von adidas & Jeremy Scott gab es mal Stierkämpferjacken. Die Schulterpolster habe ich als Hütchen in die Haare getan. Ich bin in Sachen Beauty quasi der MacGyver.

 

Was ist Ihr bester Haar-Trick für eine volle Mähne?

Oft fühlen sich die Haare nach der Pflegespülung ja so fein an und hängen dann. Meine Haare waren in letzter Zeit auch etwas kaputt vom ganzen Styling, Sprays, arbeiten mit den Lockenstäben.  Seitdem ich die „Repair & Care“ Spülung mit der neuen Histidin-Technologie benutze, ist mein Haar viel besser geworden. Es wird repariert, ist kraftvoller und glänzender. Das Beste ist: Die Haare sind danach richtig voll danach!

 

Und Ihr verrücktester Beauty-Trick?

Manchmal gibt es Make-ups, die ich so schön finde und mir denke: „Das hätte ich morgen auch noch gerne!“ und schminke mich nicht ab. Aber es sieht am nächsten Morgen einfach nicht mehr schön aus und außerdem bekommt man davon Pickel! Deswegen schminke ich mich immer ab! Das ist wirklich wichtig. Man sieht mich privat auch eh oft ungeschminkt. Was ich immer mache: Ich kämme mir meine Wimpern nach dem Tuschen damit sie nicht zusammenkleben.

Noch mal zurück zu Ihrer Mähne: Rothaarige sollen den besseren Sex haben. Ihre Erfahrung?

Ich kann mich nicht beklagen. (lacht) Meine Haare waren auch mal blond gefärbt. Ich hatte aber nicht das Gefühl, dass Männer anders darauf anspringen.
 

Was tun Sie für einen sexy Look?

Das ist unterschiedlich. Ich fühle mich manchmal auch in einer Schlabberhose sexy, die am Po und an den Hüften gut sitzt. Es muss nicht immer das tolle, enge Kleid sein. Auf die Einstellung kommt es an. Und schöne Unterwäsche ist mein Geheimnis, um sich sofort gut zu fühlen.

 

Welches Label macht die besten BHs?

Wenn ich das wüsste. Sehr schwierig. Man darf nicht unterschätzen, was BHs alles können müssen.Die Träger dürfen nicht zu dünn, zu lasch sein. Die müssen ja auch was aushalten. Gerade bei mir. Ich finde es blöd, wenn man sich bückt, die Schuhe zumachen will und dann die Hälfte rausrutscht. Es kommt ja auf die BH-Form an, wie die Brüste aussehen. Ich habe auch verschiedene BHs für verschiedene Klamotten.

 

Noch mehr Tipps für eine schöne Oberweite?

Immer eincremen! Ich mache auch Übungen für meinen Brustmuskel. Bei mir ist ja alles Natur, und ich will nicht, dass das irgendwann hängt.

 

Was finden Sie an Männern heiß?

Aufrichtigkeit. Und damit meine ich auch die Körperhaltung. Ansonsten ist mir ist das Aussehen nicht so wichtig. Viel wichtiger ist Selbstbewusstsein. Aber er sollte auch selbstreflektiert sein und nicht von sich denken: Hey, ich bin der Tollste!, und seinen Bizeps feiern. Dass er gepflegt ist, aber nicht überpflegt. Augenbrauen zu zupfen geht zum Beispiel gar nicht! Das Allerwichtigste ist der Humor. Wenn der Mann lustig ist, hat er mich.

 

Welcher deutsche Mann hat denn den besten Style?

Joko hat einen guten Stil, wenn er mal kein kariertes Hemd trägt. Leider sehen viele männliche deutsche Promis oft gleich aus. Die haben dann den einen Pulli, den einen Anzug oder was auch immer, und ziehen das in Variation an. Das sieht oft gut aus, ist aber auch ein bisschen langweilig. Das finde ich schade. Aber Jan Delay traut sich wenigstens was.

 

International vielleicht?

Pharrell Williams! Mein Style-Vorbild ist Pharrell. Der ist so toll! Auch sein Engagement für nachhaltige Mode. Von ihm ist auch die Jeans mit Plastikflaschen aus dem Meer. Er sieht das große Ganze.

 

Haben Sie sich mal getroffen?

Ich habe ihn tatsächlich mal kennengelernt und war verliebt in ihn. Ich sollte ihn interviewen und war davor relativ gelassen, und nach dem Interview war ich eben doch schockverknallt. (lacht)

 

Und er?

Er war ein echter Gentleman und hat mir auch Komplimente gemacht. Er meinte, ich würde aussehen wie nicht von dieser Welt. Und wie Barbarella. Da war ich dann natürlich noch mehr hin und weg.
 

Wie sortieren Sie Ihren Kleiderschrank?

Nach Farben macht bei mir keinen Sinn. Ich stelle mir mein Outfit wie ein Lego-Männchen zusammen. Erst Oberteil, dann Bluse oder Jäckchen, Pulli oder Hoodie, T-Shirt oder langes Shirt, das noch rausguckt. Dann Shorts, Rock oder Jogginganzug. Deshalb habe ich einen Schrank für Oberteile, einen für Hosen, einen für Kleider. Ein halber Schrank für lange Abendkleider. Vier Schränke habe ich für Schuhe, einen für Taschen, einen extra für Hüte und Kopfbedeckungen. Meine Freundinnen kommen gerne ungeschminkt und ungestylt zu mir. Dann verpasse ich ihnen ein komplettes Make-over.

 

Was machen Sie bei Lampenfieber?

Einatmen, ausatmen. Oder ich stelle mir vor, alle seien nackt. Das funktioniert.

 

Was muss noch gesagt werden?

Wir Frauen sollten uns nicht so sehr unter Druck setzen. Gerade, was das Äußere betrifft. Wir sind cool, intelligent und rocken die Führungsetagen!

 

Palinas Hero Produkt: Die „Repair & Care“-Pflegespülung enthält Histidin, eine Aminosäure die besonders tief in den Haarkern eindringt, schädliche Umwelteinflüsse repariert und das Haar von innen heraus kräftigt. Von Pantene Pro-V, 200 ml ca. 3 €