Lifestyle

Pimp your Pumpkin: Diese Kürbissuppen solltest du probieren!

Von Linnea am Montag, 31. Oktober 2016 um 11:42 Uhr

Pünktlich zur Gruselnacht haben wir uns für euch umgeschaut und die leckersten Kürbissuppen ever gefunden! Es lohnt sich, versprochen…

#Yummi: Ihr bekommt gar nicht genug von der orangenen Herbst-Frucht? Geht uns genauso und deswegen haben wir uns zusammen mit Goodme umgesehen und Rezepte gefunden, die nicht nur MEGA lecker, sondern auch noch echt healthy sind. Geheimer Tipp: Ein kleiner Schuss vom Superfood ginger up sorgt für extra Schärfe und einen wahren Vitamin-Kick aus Ingwer, Acerola und Granatapfel. Aber Vorsicht: Für eine akute Snack-Attack übernehmen wir keine Haftung…

Kürbissuppe mit Möhren und Kokosmilch

Zutaten:

800g Muskatkürbis

600g Möhren

1 Teelöffel frisch geriebener Ingwer

1 Zwiebel

1 Zitrone

2 Esslöffel Butter

1 Liter Gemüsebrühe

500ml Kokosmilch

Salz und Pfeffer

Schnittlauch nach Belieben

Und so geht‘s:

1. Zuerst den Muskatkürbis vierteln, schälen, die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch in grobe Stücke schneiden.

2. Jetzt die Möhren waschen und ebenfalls klein schneiden.

3. Nun die Zwiebel würfeln und mit etwas Butter in einer Pfanne andünsten.

4. Dann den Ingwer, die Karotten und den Kürbis hinzugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und schließlich mit Gemüsebrühe ablöschen.

5. Danach alles ca. 20 Minuten garen lassen, zu einer Suppe pürieren und schließlich die Kokosmilch unterrühren.

6. Als letztes mit Schnittlauch garnieren und sofort servieren.

Kürbissuppe mit Hackfleisch

 

 

Zutaten:

600g Muskatkürbis

2 Möhren

2 Kartoffeln

1 Zwiebel

3 – 4 Esslöffel Öl

2 – 3 Teelöffel klare Brühe

2 – 3 Lauchzwiebeln

200g Rinderhack

4 Esslöffel Schmand

Salz und Pfeffer

Und so geht‘s:

1. Zuerst den Kürbis waschen, halbieren, entkernen und klein schneiden.

2. Dann die Möhren und die Kartoffeln waschen, schälen und in kleine Stücke schneiden.

3. Jetzt die Zwiebel schälen, würfeln und mit 2 Esslöffel Öl in einem Topf erhitzen.

4. Danach den Kürbis, die Möhren, die Kartoffeln und die Zwiebel darin glasig andünsten und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5. Nun mit einem Liter Wasser ablöschen, aufkochen und die Brühe einrühren.

6. Die Suppe zugedeckt, ca. 15 Minuten köcheln lassen.

7. Jetzt die Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden.

8. Dann 1 – 2 Esslöffel Öl in einer Pfanne erhitzen, das Hack krümelig zusammen mit den Lauchzwiebeln darin anbraten und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

9. Nun das Gemüse zu einer Suppe pürieren und mit Schmand und Hack gemeinsam anrichten.

Kürbissuppe mit Koriander-Gremolata

Zutaten:

600g Muskatkürbis

1 Gemüsezwiebel

1 kleiner Apfel

3 Esslöffel Olivenöl

1 Liter Gemüsebrühe

1 Bund Koriandergrün

1 Knoblauchzehe

Saft von 1 Zitrone

Etwas Zitronenschale

1 Avocado

Salz und Pfeffer

Und so geht‘s:

1. Als erstes den Kürbis schälen, die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch in Stücke schneiden.

2. Jetzt die Zwiebel würfeln und Olivenöl glasig dünsten.

3. Nun den Apfel entkernen, in Scheiben schneiden und zusammen mit dem Kürbis zu der Zwiebel geben.

4. Dann mit Salz und Pfeffer abschmecken und ca. 5 Minuten dünsten lassen.

5. Danach die Brühe angießen, die Suppe ca. 25 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen und anschließend mit einem Stabmixer fein pürieren und mit Zitronensaft abschmecken.

6. Als nächstes die Avocado schälen, in Stücke schneiden und mit Zitronensaft beträufeln.

7. Jetzt die Koriander fein hacken und mit etwas Salz und abgeriebener Zitronenschale mischen.

8. Zuletzt die Gremolata nach Belieben über die Suppe streuen und mit Avocado garnieren.

Du kannst dich an den Suppen gar nicht satt sehen? Dachten wir uns doch…

MerkenMerken