Fashion

Plissee-Röcke: Der schwingende Trend der Saison

Von LauraB am Sonntag, 14. August 2016 um 15:13 Uhr

Was schwingt denn da so fröhlich um unsere Beine? Ist er es wirklich?! Jaaa! Der Plisseerock ist endlich zurück und wahre Fashionistas rennen gerade schon zum Schrank, um ihren alten Freund aus der Gruft des hinteren Schrankteiles zu befreien. Denn in keinem Teil fühlen wir uns mädchenhafter als dem langen, gefalteten Rock.

Plissee ist französisch und bedeutet gefaltet. Gut, zugegeben, gefaltet hört sich jetzt im ersten Moment nicht wirklich nach aufregender Mode an. Eher nach Klosterschülerin. Aber wir tun dem Rock unrecht, schließlich hat er schon eine ziemlich lange Modereise hinter sich und kommt immer wieder zurück. Und das zu Recht! Denn sofern man die ideale Länge für seinen persönlichen Beinschmeichler gefunden und sich für die Lieblingsfarbe entschieden hat, gibt es kaum ein Fashion-Teil, was die weiblichen Kurven einer Frau so schön umspielt, wie der Plisseerock.

Faltenwurf wechsel dich

Wer sich ein bisschen für Modedesign interessiert, sollte jetzt besonders konzentriert weiterlesen. Einen Plisseerock herzustellen, ist nämlich gar nicht so einfach. So kann der feine Faltenwurf per Webmaschine, von Hand oder aber chemisch gefertigt werden. Heute üblich ist das chemisch-technische Plissieren, wodurch eine eigentlich glatte Textilie erst im Nachhinein in Falten gelegt wird. Und wieder was gelernt! Jetzt aber genug vom Theoretischen, praktisch wollen wir so eine Wunderwaffe auf jeden Fall in unserem Schrank haben. Und auch wenn sich der Sommer so langsam aber sicher schon wieder verabschiedet, der Rock bleibt. Mit einer Strumpfhose drunter und einem Strickjäckchen drüber, kann dieser nämlich auch super überwintern. Und die hintere Schrankecke bleibt erstmal frei!