Fashion

Rihanna versrpüht einen Hauch Renessaince zur Fashion Week

Von LauraV am Donnerstag, 29. September 2016 um 10:54 Uhr

Was Rihanna und Marie Antoinette gemeinsam haben? Wesentlich mehr als ihr denkt! Ein dekadenter Lebenstil, dazu ein außergewöhnlicher, fast wilder Modegeschmack und der Titel des ‚Badgirls‘ verbindet die beiden Damen. Das sah man auch wieder auf der Pariser Fashion Week auf der die Sängerin ihre Fenty x Puma Kollektion vorstellte.

Vor gerade mal neun Tagen gab Rihanna bekannt, dass sie eine zweite Kollektion für das deutsche Sportlabel Puma entworfen hat, da zeigt sie diese auch schon bei der Fashion Week in Paris und bewies mal wieder, was sie als Designerin drauf hat.

Rihanna ist eben ein wahres Allround-Talent

Vergangenen Abend präsentierte Rihanna eine Kollektion, die uns direkt an Frankreichs berüchtigste Royals erinnerte – die Dynastie der Bourbon. Man könnte meinen sie ließ sich von einem Konzept a lá „Marie Antoinette im Gym“ inspirieren. Man sah extrem weite Schlaghosen, die teilweise mit Rüschen, Perlen und Spitze verziert waren. Pullover, die wie ein Korsett geschnürt wurden sowie Baseball Caps, die in Tüll gehüllt worden sind. Die Kleidungsstücke waren durchweg in Rosa, Grün und Lavendel gehalten.

 

Ein von Elle Magazine (@elleusa) gepostetes Foto am

 

Während der Show liefen die Models zu Hip-Hop-Orchester-Coverversionen wie ‚Panda‘ und ‚Down In The Dm‘ durch den französischen Ballsaal des romantischen Hotels Solomon de Rothschild. Am Ende erschien Riri mühelos stilvoll in einem ihrer eigenen Fenty x Puma Designs.

 

 

Ein von TIDAL (@tidal) gepostetes Video am

 

Rihanna selbst sagte zu ihrer Kollektion in einem Interview mit der VOGUE:

Es ist wie ein Traum, dass ich meine zweite Kollektion von FENTY PUMA by Rihanna in Paris vorstellen kann. Ich habe für diese Saison einen ganz unterschiedlichen Ansatz verfolgt und war der Meinung, dass das Thema und das Konzept am besten zu einer meiner Lieblingsstädte, Paris, passen.

Der Abend verlief genauso dekadent wie die Kollektion selbst war

Nach der Show wurden die Gäste zu Jay-Z‘s „Ace of Spades“ mit Rosé Champagner begrüßt. Wer keine Einladung für die Show ergattern konnte, brauchte sich aber nicht ärgern, denn die Show wurde auf Jay Z‘s Musikstreaming-Dienst TIDAL live gestreamt. Es wurde nicht nur die Show an sich gezeigt, sondern auch exklusive Interviews sowie Einblicke aus dem Backstage Bereich.

Und für alle die, die Looks genauso sehr lieben wie wir – die Kollektion wird endlich ab dem kommenden Frühjahr in den Geschäften erhältlich sein!