Beauty

R.I.P. Contouring: Kim Kardashian sagt, der Trend ist vorbei?

Von Martyna am Dienstag, 24. Mai 2016 um 09:40 Uhr

Erleben wir gerade den Tod eines legendären Beauty-Trends? In einem Interview verriet DIE „Contouring“-Queen schlechthin, Kim Kardashian (35), dass sie den Bronzer-Pinsel jetzt an den Nagel hängt…

Soll das etwa ein schlechter Scherz sein? Gerade als wir die Schattier-Technik „Contouring halbwegs gemastert haben, ist der Trend, laut seiner „Erfinderin“, schon wieder vorbei? Kim Kardashian verriet Ihren Fans am Sonntag bei einem Vogue-Event, dass sie momentan eher auf den „natürlichen" Look steht und dunkle Bronzer-Streifen meidet.

„Bei mir dreht sich gerade alles um „Strobing und weniger Base-Make-up. Ich verzichte im Gesicht auf Bronzer, außer auf der Nase! Viele denken, dass ich eine Nasen-OP hatte, aber es ist bloß Make-up. Mein Mann mag mich auch ungeschminkt leiden und wenn ich reise reicht mir eine kleine Kosmetik-Tasche.“

Kim Kardashian – ganz „ohne“ Make-up

Ja ja, und ein ganzes Glam-Team, inklusive persönlichem Haarstylist und Make-up-Guru. Uns ist definitiv aufgefallen, dass Kim in letzter Zeit in Sachen Make-up runtergeschraubt hat, trotzdem trägt der “Keeping up with the Kardashians"-Star noch viele Schichten Grundierung, Concealer, Highlighter und Puder im Gesicht.

Zur eigenen Haut ohne Abdeck-Zeug zu stehen und junge Mädchen zu mehr Selbstbewusstsein zu inspirieren, finden wir super. Trotzdem: wir mögen Contouring und werden unsere Finger nicht gänzlich vom Bronzer lassen können.