Fashion

„Sans Souci“: Kaviar Gauche über ihre neue Bridal Couture Kollektion

Von Vera am Sonntag, 2. Oktober 2016 um 11:30 Uhr

Im Rahmen der Paris Fashion Week zeigte das deutsche Design-Duo Alexandra Fischer-Roehler und Johanna Kühl die neue Bridal Couture-Kollektion ihres Labels Kaviar Gauche – und überzeugte uns mit floral-femininen und zugleich klaren, modernen Looks. Der Leitgedanke hinter ihren Entwürfen für die kommende Frühjahr-/Sommer-Saison 2017: „Sans souci“, sorgenfrei! Uns standen die beiden Designerinnen vor der Show Rede und Antwort. 

1. Als Location für Eure Bridal Couture Show 2017 habt ihr Euch für die Villa der Fondation Mona von Bismarck entschieden, eine der glamourösesten Frauen des letzten Jahrhunderts. Inwieweit spiegelt sich ihre Persönlichkeit oder vielmehr ihr Stil in der kommenden Kollektion wieder?

Der Leitgedanke der Kollektion stand bereits bevor wir die Location fanden. Nichtsdestotrotz ist es eine glückliche Fügung, da der Stil Mona Bismarck auch der Grundstein der Kollektion hätte sein können. Unsere Sans Souci Kollektion ist teilweise reduzierter als die Bridal Couture Kollektionen der letzten Jahre. Auf diese Art ist sie sehr glamourös. Wie auch die meisten der Kleider, die Balenciaga für Mona Bismarck entwarf. Auch sie trug gerne großzügige Capes, aber auch für ihre Zeit moderne Hosen. Diese Klarheit der Silhouette und Materialien lässt Raum für das Spiel mit ergänzendem Schmuckelementen zu. Wir haben in diesem Falle mit filigranen Headpieces und Ohrringen von Cecile Boccara gearbeitet. Unsere Kollektion ist wie für uns typisch sehr feminin, fliessend und zart sowie ein Zusammenspiel von Transluzenzen. Neu ist, dass wir cleane Overalls oder Dresses unter filigrane Kleider und Capes ziehen.

2. Wie kann man sich die letzten Stunden vor einer Show von Kaviar Gauche vorstellen?

Es wird sehr konzentriert auf der Zielgeraden gearbeitet. Unser Team bringt bis kurz vor der Verschickung zur Showlocation die Kollektionsteile auf Passform. Die Fittings am Model geschehen am Tag davor und die Anpassungen dauern meist bis 3 Stunden vor der Show.  Es ist eine sehr spannende Zeit.

3. Welches waren die Haupteinflüsse oder die Hauptinspiration für die aktuelle Bridal Couture Kollektion? Welche Silhouette steht im Fokus?

Leitthema der Kollektion waren Momente des Glücks. Der Titel „Sans Souci“  bedeutet übersetzt  „sorgenfrei“ und ist das Motto der Kollektion, denn nicht nur für uns ist es das mitunter Kostbarste, Leichtigkeit und Unbeschwertheit im Leben zu genießen.

Die Silhouette ist vielseitig, jedoch dominieren lange geschlossene Texturen und „Pants-Suit-Looks“ kombiniert mit Kaviar Gauche typischen fließenden, leichten Pieces. Wir bleiben unserer Hauptinspiration der Flora und Fauna treu. Es gibt mit Blüten übersäte Capes und Kleider, die an eine Blumenwiese erinnern, sowie eine fächerartige moderne Bogenspitze. Die fächerhaften Elemente der Natur wurde durch geraffte Applikationen interpretiert und Keypiece unsere Kollektion ist das Sans Souci Dress.
 

4. Ihr seid eines der wenigen deutschen Labels, die in Paris zeigen, und das bereits in der vierten Saison, was bedeutet die Stadt für Euch?
Wir sind seit jeher mit Paris verbunden. Sei es unser Markenname oder unsere erste Guerilla Präsentation, die in Paris stattgefunden hat. Wir lieben die Schönheit dieser Stadt und auf gewisse Art ihre Attitude und den Stil der Pariser. Mode und eine elegante Nonchalance ist einfach omnipräsent in dieser Stadt. Unsere ersten Kundinnen fanden wir in Paris, während in Deutschland sich noch niemand für uns interessierte.

5. Welchen Typ Frau habt ihr beim Entwerfen vor Augen? Wer ist die „typische“ Kaviar Gauche-Braut?

Wie wir durch die Nähe zu unseren Flagshipstores feststellen durften, sind unsere Bräute wirklich großartige Frauen. Die meisten sind sehr selbstbewusst, eigenständig und wissen was sie wollen. Sie sind sehr modeinteressiert und möchten an ihrem großen Tag ihre feminine Seite zeigen, sich aber in keinem Fall verkleidet fühlen. Sie lieben das gewisse „Je ne sais quoi“ und die Nonchalance gepaart mit Luxus, der der Grundtenor unserer Kollektionen ist.