Beauty

Schau mir in die Augen... Make-up-Interview mit Lloyd Simmonds

Von Susan am Mittwoch, 24. Februar 2016 um 16:58 Uhr

Als wir Lloyd Simmonds - einen der international bekanntesten Make-Up Artists - bei der Präsentation der Yves Saint Laurent Beauty Neuheiten in Paris treffen, haben wir ihm natürlich gleich seine Make-up Secrets entlockt. Damit beim Schminken nichts ins Auge geht, haben wir hier seine Tipps!

Was war in letzter Zeit ein besonderer Beauty-Moment mit einem Celebrity?

Das war als ich Cara Delevingne mit der neuen Mascara (Anmerkung: die bunten YSL Vinyl Couture Mascaras kommen im Mai) geschminkt habe. Normalerweise ist sie immer so 'Ja mach einfach dein Ding', aber als sie hier die Augen wieder geöffnet hat, war sie total überrascht und war so 'OMG' und hat den Look wirklich geliebt.

War ja auch ein cooler kontrastreicher Look mit blauer und grüner Mascara. Was müssen wir denn im Sommer bei pinker Wimperntusche beachten? Schließlich wollen wir nicht aussehen wie ein Kaninchen...

Pink kann punky wirken, wenn du es zusammen mit ganz viel Blau anwendest. Nur Pink rund um das Auge zu verwenden würde ich niemandem raten – das sieht wirklich nach Kaninchen aus. Hier geht es um den Kontrast. Also pinke Mascara entweder mit Blau, Lila oder Schwarz am Auge verwenden.

Managing Editor Online Susan vor dem Look, den Lloyd Simmonds Cara Delevingne geschminkt hat

Sind Smokey Eyes für den Party-Look noch cool? Und wie schaffen wir es, dass es smokey aussieht, aber trotzdem professionell?

Auf jeden Fall. Ich schminke gern Smokey Eyes und setze dann ein Highlight mit glitzernder Mascara. Damit der Look gelingt: unbedingt Wattestäbchen und Make-up Entferner bereit halten und am Ende alles überflüssige einfach entfernen. Es muss nicht von Anfang an perfekt sein.

Was lässt unsere Wimpern voller aussehen?

Wenn man an der Wurzel der Wimpern Tiefe kreiert, dann sehen sie voller aus. Das heisst, wenn man dort schwarzen Eyeliner oder Kajalstift aufträgt, dann wird man getäuscht und man denkt, die Wimpern sind dort so dicht. Das Ganze dann auch beim unteren Wimpernkranz – nur da sollte man den Kajalstift auf der Wasserlinie auftragen.

Sollten wir unseren unteren Wimpernkranz auch immer schminken?

Der Puppen-Look kann toll aussehen – wenn man das aber nicht möchte, muss man einfach wieder denselben Trick bedenken: Nicht mit der Bürste die ganzen unteren Wimpern schminken, sondern nur Farbe an die Wimpernwurzel drücken. Dann hat man keine „doll eyes“!

Themen
Lloyd Simmonds,
YSL Beauty,