Beauty

Schön oder schräg? Granny-Hair

Von LauraB am Sonntag, 28. August 2016 um 10:55 Uhr

Zugegeben, ein bisschen schräg ist es schon. Während viele Frauen früher wie heute alles daran setzen, so lange wie möglich die grauen Haare zu verstecken, setzt sich unter Modebloggern und Fashionistas jetzt der Granny-Hair-Look durch. Naja vielleicht ist die bewusste Entscheidung für graue Haare irgendwie etwas anderes.

Stars wie Lady Gaga oder Nicole Richie haben damit angefangen. Grau werden. Eigentlich ein Prozess im Alter, der gerne so gut es geht hinausgeschoben wird. Zumindest früher. Heute färben sich It-Girls wie Angelica Blick und Masha Sedgwick die Haare bewusst grau. Und warum auch nicht? Kein Farbton ist wahrscheinlich spezieller und irgendwie doch natürlich, als grau.

Vorzeitiger Alterungsprozess: Granny Hair

Wichtig zu beachten ist der passende Haarschnitt und ein schönes Make-Up. Besonders wirkt die Farbe bei Kurzhaarschnitten, lockeren Wellen und Bobs. Lange glatte Haare wirken hingegen eher fad und naja einfach nur alt. Damit der Look allgemein wieder jünger wird, ist es außerdem wichtig, mit knalligen Farben dem farblosen Haar kontra zu bieten. Ein intensiver Lippenstiftton ist also Pflicht. Ansonsten braucht es nichts außer ein bisschen Mut.

 

 

Ein von Lina Mallon (@linamallon) gepostetes Foto am