Hot Stories

Schon wieder ein Photoshop-Fail bei Victoria's Secret

Von Laura V. am Mittwoch, 10. August 2016 um 14:49 Uhr

Habt ihr nicht aus euren Fehlern gelernt? Ein weiterer Photoshop Fail verfolgt das US-amerikanische Unterwäschelabel Victoria's Secret. Dieses Mal geht es um die Topmodels Martha Hunt (27) und Stella Maxwell (25). Beide posieren sinnlich in den bekannten Push-Up BH's des Unternehmens. Aber was ist das? Irgendwie wirkt das Bild verzerrt. Bei genauerem Betrachten sieht man auch direkt wieso.

Die 27-jährige Martha Hunt wirkt super lang. Ihr rechter Arm scheint mehr einem Ärmchen zu ähneln als alles anderem. Schaut man genau hin, kann man unter ihrem Oberarm einen weißen Schatten sehen, der auf eine Bearbeitung hinweist. Vergleicht man den abgebildeten Arm mit sonstigen Aufnahmen des Models, wird noch viel deutlicher, dass hier etwas nicht stimmen kann. Außerdem schaut der linke Ellenbogen der US-Amerikanerin sehr spitz hinter ihrer schönen Kollegin hervor.

Victoria's Secret jagt von einem Photoshop-Fail zum Nächsten

Dieser Photoshop-Fail ist nicht der Erste, den sich das Unternehmen geleistet hat. Beispielsweise wurde der Brasilianerin Alessandra Ambrosio (35) bei einem Unterwäscheshooting eine Pobacke wegretuschiert. Candice Swanepoel (27) wurde sogar gleich mehrfach Opfer der Retuschefalle. Ihr wurde 2011 auf einem Foto, für eine Bikinikollektion, die halbe Taille wegretuschiert und auf einem weiteren Bild sah es sogar so aus, als hätte die schlanke Südafrikanerin riesige Hulk-Schultern..

Photoshop - Fluch oder Segen?

Viele Supermodels haben sich schon zu Photoshop geäußert, so auch Coco Rocha (u.a. gelaufen für Chanel, Zac Posen, John Galliano).

Wenn du ein Model die Straße hinunterlaufen siehst und sie trägt Jeans und ein T-Shirt, kein Make-Up und die Haare sind nicht gemacht, dann sieht sie wie ein ganz normales Mädchen aus. Es dauert zwei Stunden für Haare und Make-Up, danach gute Belichtung, Styling und Photoshop, damit ich in einem Foto 'natürlich' aussehe – und weitere sechs Stunden später hast du dann erst das Bild. Aber wenn ich nach Hause gehe, bin es wieder, nur ich selbst ohne Make-Up, mit Pickeln und Baggypants. Das ist das Leben – der Rest ist Fantasie.

Dass Fotos in der Modewelt bearbeitet werden, war uns ja klar. Die einen eben mehr und die anderen weniger. Aber bitte achtet doch nächstes Mal darauf liebes Victoria's Secret-Team, dass es wenigstens noch natürlich aussieht.