Lifestyle

So klappt's mit dem Bloggen – 3 Tipps zum Start

Von Martyna am Dienstag, 17. Mai 2016 um 16:00 Uhr

Der absolute Traumberuf vieler Mädchen: Blogger! Es scheint so einfach zu sein: ein paar Fotos schießen, einen kurzen Text dazu, hochladen, Ruhm und Reichtum werden einem gewährt… Doch dank der zahlreichen Konkurrenz ist es schwer sich auf dem boomenden Markt erfolgreich zu verwirklichen. Hier gibt es die drei besten Blogger-Tipps.

Tipp 1: Sich positionieren

Um sicher und gut zu schreiben, muss man die Materie kennen. Was sind die Themen? Wie spreche ich meine Leser an? Bleibe ich anonym? Wie oft poste ich Artikel? Wie bekomme ich Leser? Soll dies ein Hobby sein, oder möchte ich das Bloggen zum Beruf machen? Diese Fragen sollten vorab geklärt werden.

Ein Extra-Tipp: Über Themen schreiben, die einen interessieren und über die man gut Bescheid weiß, aber diese aus einer spannenden, neuen Perspektive behandeln.
 

Tipp 2: Inhalte produzieren und teilen

Jeder, der schon mal einen Job in einer Redaktion, hatte weiß: einen Artikel zu produzieren kann lange dauern. Das Planen und Strukturieren von Themen und Artikeln ist das A und O. Der weitere Ablauf ist bei fast allen Bloggern gleich: Verfassen des Artikels, Fotos schießen/auswählen/bearbeiten, Codierung, SEO-Optimierung und dann noch die extrem wichtigen Social Media Posts. Denn dank Facebook, Instagram und Co. ist es heutzutage recht einfach, mit relativ wenig Aufwand, seinen Content mit extrem vielen Menschen zu teilen.
 

Tipp 3: Einheitliche und konstante Posts

Für die Leser ist es wichtig, ein Muster zu erkennen. Jeden Dienstag und Freitag gibt es neuen Content? Dann erwarten die treuen Leser auch genau an diesen Tagen spannende Posts. Auch die Art und Weise der Beitragsgestaltung sollte einheitlich sein und einem Stil folgen.

Themen